Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung > Gesunde Ernährung >

Blutfettwerte erhöht: Wissenswertes über Cholesterin

Cholesterinwerte auffällig  

Was bedeuten erhöhte Blutfettwerte?

31.08.2011, 14:44 Uhr | nb (CF)

Auffällige Cholesterinwerte haben für die Gesundheit eine wichtige Bedeutung. Übersteigt das LDL und/oder das Gesamtcholesterin die durchschnittlichen Richtwerte, steigt das Risiko für eine Arterienverkalkung (Arteriosklerose) und damit verbundene Folgekrankheiten.

Ab wann gelten die Blutfettwerte als auffällig?

Welche Werte das LDL-Cholesterin und auch die Triglyzeride idealerweise haben sollten, hängt von verschiedenen Risikofaktoren und damit von dem Herzkreislauf-Gesamtrisiko ab. Je mehr Risiken für die Erkrankung des Herzkreislauf-Systems vorhanden sind, umso niedriger sollten die Werte sein. Die idealen Werte sind also individuell verschieden und von einem Arzt zu klären.

Als Richtwert für gesunde Menschen ohne Risikofaktoren gilt ein Gesamtcholesterin von weniger als 200 mg/dl. Beim LDL-Cholesterin ist er kleiner als 160 mg/dl, bei den Triglyzeriden kleiner als 150 mg/dl. Das HDL-Cholesterin sollte mindestens einen Wert von 40 mg/dl aufweisen. Wenn aber als Risikofaktoren zum Beispiel Bluthochdruck, Rauchen, ein zu niedriger HDL-Cholesterinwert oder familiär gehäuft Herzinfarkte vorkommen, sollte der Wert des LDL-Cholesterin auf 130 mg/dl gesenkt werden.

Für Menschen mit Gefäßkrankheiten oder Diabetes ändert sich der Wert abermals. Denn dann kann ein erhöhter Cholesterinspiegel das Herzinfarkt-Risiko um einiges steigern. Die Werte liegen dann beim Gesamtcholesterin bei weniger als 180 mg/dl, beim LDL-Cholesterin unter 70 mg/dl.

Die Bedeutung des Cholesterins

Grundsätzlich gilt: LDL-Cholesterin und Triglyzeride haben eine ungünstige Auswirkung auf die Gefäße. Im Gegensatz zu dem „guten“ HDL-Cholesterin, welches eine positive Bedeutung für den Cholesterinspiegel und die Gefäße hat. Um auffällige Cholesterinwerte handelt es sich auch dann, wenn der Wert zu niedrig ist. Das kann ein Hinweis auf eine Überfunktion der Schilddrüse sein, an einer Mangelernährung liegen oder auch an einer chronisch-entzündlichen Darmkrankheit.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe