Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Diese Lebensmittel machen schön und gesund

Ernährung  

Diese Lebensmittel machen schön und gesund

29.03.2012, 15:01 Uhr | akh

Diese Lebensmittel machen schön und gesund. Fisch, Gemüse und Obst sind wahre Wundermittel. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fisch, Gemüse und Obst sind wahre Wundermittel. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer sich richtig ernährt, kann gleich doppelt davon profitieren. Ballaststoffreiche Kost mit Obst und Gemüse, mageres Fleisch und gesunde Fette sind sind nicht nur gut für die schlanke Linie, sondern beugen auch vielen Krankheiten vor. Im "American Journal of Clinical Nutrition" wurden jetzt die fünf besten Lebensmittel für eine schlanke Linie, gesunde Haut und ein gesundes Herz vorgestellt. Wir erklären, was diese Lebensmittel so besonders macht.

Ballaststoffe sättigen langfristig

Ballaststoffe sind pflanzliche Fasern, die viele Funktionen im Körper erfüllen. Dazu zählen unter anderem eine Verbesserung der Verdauung und Sättigung. Letzteres führt dazu, dass man automatisch weniger isst. Eine neue Studie hat gezeigt, dass Frauen, die ihre Ballaststoffzufuhr erhöhen, bei gleicher Ernährung mehr abnehmen als Frauen, die auf die Stoffe verzichtet haben. Die Forscher haben diese Erkenntnisse in eine einfache Formel verpackt: Wer acht Gramm Ballaststoffe pro 1.000 Kilokalorien täglich zu sich nimmt, verringert sein Gewicht um zwei Kilogramm. Bei einem Grundumsatz von 2.000 Kilokalorien sollte man also 16 Gramm Ballaststoffe zu sich nehmen. Ballaststoffreiche Lebensmittel sind zum Beispiel Himbeeren, Erdbeeren und Kichererbsen.

Omega-3-Fettsäuren schützen die Haut

Fischliebhaber können sich im Sommer freuen: Omega-3-Fettsäuren, die vor allem in ölhaltigen Fischen wie Lachs und Thunfisch vorkommen, können den Eigenschutz der Haut vor UV-Strahlen verbessern. Wer pro Woche 140 Gramm Fisch zu sich nimmt, verringert sein Risiko für eine sogenannte präkanzeröse Läsion, die eine Vorstufe von Hautkrebs ist, um 30 Prozent. Dieses Ergebnis haben Forscher bereits Anfang des Jahres im "Journal of Clinical Nutrition" veröffentlicht. Wissenschaftler sind der Ansicht, dass Omega-3-Fettsäuren die körpereignen Zellen vor der Zerstörung durch freie Radikale schützt.

Mit Beeren gegen Bluthochdruck

Die verschiedenen Beerensorten enthalten alle eine Vielzahl von Polyphenolen. Dazu zählen beispielsweise auch Flavonoide. Sie sind Pflanzenstoffe, zu denen auch ein Großteil der Blütenfarbstoffe gehört. Ihre positive Auswirkung auf die Gesundheit wurde in einigen Studien bestätigt. Flavonoide wirken auf die Blutgerinnung und verringern unter anderem das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sie werden aufgrund ihrer gefäßschützenden Wirkung auch für Venenmittel eingesetzt. Wer täglich einen Becher voll mit gemischten Beeren zu sich nimmt, kann seinen Cholesterinwert verbessern und den Blutdruck senken.

Wasser essen

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Lebensmittel mit einem hohen Wassergehalt ähnlich wie Ballaststoffe für einen langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgen. Gleichzeitig enthalten Früchte und Gemüse mit einem großen Wasseranteil auch viel Vitamin C. Besonders Wassermelonen sind wahre Gesundheitshelfer: Der enthaltene Inhaltsstoff Lycopen ist ein Antioxidant, das vor Herzerkrankungen schützen kann.

Vitamin C für weiche Haut

Wer seine Haut natürlich verschönern möchte, sollte zu Vitamin C-haltigen Lebensmitteln greifen. Orangen, Brokkoli und Tomaten können zum Beispiel für weichere Haut sorgen. Studien haben gezeigt, dass Vitamin C eine Wunderwaffe im Kampf gegen Falten ist. Die antioxidierende Fähigkeit des Vitamins könnte dafür der Grund sein. Forscher glauben, dass es nicht nur vor UV-Strahlen schützt, sondern gleichzeitig eine wichtige Rolle im Kollagenaufbau spielt.

Bewegung hält jung und gesund

Wer fit und gesundbleiben will, sollte also genau aussuchen, was auf dem Teller landet. Jedoch gehört zu einer gesunden Lebensweise nicht nur das richtige Essen. Viel Bewegung an frischer Luft ist mindestens genauso wichtig. Sport ist empfehlenswert, Leistungssport jedoch nicht.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung

shopping-portal