Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Vitamin-B12-Injektion: Der Trend zur Vitamin-Spritze

Aus Hollywood  

Vitamin-B12-Injektion: Der Trend zur Vitamin-Spritze

30.01.2015, 13:38 Uhr | hm (CF), anni

Vitamin-B12-Injektion: Der Trend zur Vitamin-Spritze. Die Reichen und Schönen in Hollywood schwören neuerdings auf die Vitamin-B12-Injektion (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Reichen und Schönen in Hollywood schwören neuerdings auf die Vitamin-B12-Injektion (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Miley Cyrus tut es, Cindy Crawford tut es und Rihanna auch: Zum Abnehmen setzen immer mehr Stars auf eine Vitamin-B12-Injektion. Welche Wirkung sie sich von der Vitamin-Spritze versprechen und ob Vitamin B12 auch in Deutschland gespritzt wird, lesen Sie hier.

Abnehmen dank Vitamin-B12-Injektion?

Auf dem Weg zum Traumkörper bedienen sich viele US-amerikanische Stars neuerdings eines ungewöhnlichen Mittels: Der Vitamin-B12-Injektion. Angeblich sollte man sich den Vitamin-Cocktail einmal pro Woche verpassen lassen. Das Vitamin, das für zahlreiche Stoffwechselprozesse im Körper verantwortlich ist, wird dabei in hochkonzentrierter Form gespritzt.

Es soll vor allem beim Abnehmen helfen, indem es den Stoffwechsel ankurbelt und den Kalorienumsatz steigert. Zudem soll das Wundermittel aus der Nadel Heißhungerattacken unterdrücken und die Verdauung anregen. Nach wissenschaftlichen Beweisen für die Wirkung der Spritze sucht man aber bislang vergeblich, berichtet das Frauenmagazin "Fem".

Spritze nur bei Vitamin-B-12-Mangel

Während die Vitaminspritzen in den USA nicht verschreibungspflichtig sind und ohne ärztlichen Befund verabreicht werden können, gelten in Deutschland striktere Regeln: Eine Injektion ist ausschließlich beim Arzt erhältlich und wird nur dann verabreicht, wenn nachweislich ein Vitamin-B-12-Mangel vorliegt.

Der Grund hierfür ist in der Regel eine Störung des Magen-Darm-Trakts, meist durch Magenschleimhautentzündungen, Entzündungen des Darms oder durch magensäurehemmende Medikamente.

Gezielte Ernährung statt Spritze

Wer auf die so vielversprechende Extraportion Vitamin B12 nicht verzichten möchte, kann die Aufnahme des Vitamins auch durch eine gezielte Ernährung begünstigen. Zu den Lebensmitteln mit hoher Vitamin-B12-Konzentration zählen Leber und Rindfleisch, Hering, Seelachs und Räucherlachs, Käse, Eier und Vollmilch, informiert das Portal "gesundheit.de".

Da pflanzliche Lebensmittel kein Vitamin B12 enthalten, gelten Veganer als besonders gefährdet für Mangelerscheinungen. Wie die Tierschutzorganisation PETA informiert, wird das Vitamin mittlerweise einigen Lebensmitteln künstlich zugesetzt, darunter Fruchtsäfte sowie Soja- und Reisdrinks.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal