Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Für heiße Sommertage: Low-Carb-Eis selber machen

Gesunde Nascherei  

Für heiße Sommertage: Low-Carb-Eis selber machen

20.01.2015, 15:57 Uhr | hm (CF)

Wenn Sie im Sommer kohlenhydratreduziert naschen wollen, sollten Sie es mit Low-Carb-Eis versuchen. Die Alternative zur Eisbombe lässt sich ganz einfach selber machen. Hier finden Sie zwei leckere Rezepte.

Low-Carb-Eis: Leckeres für zwischendurch

Low-Carb-Eis verspricht die alternative Abkühlung im Sommer, die aufgrund nur weniger Kohlenhydrate auch für jede Diät geeignet ist. Hier haben Sie die Wahl zwischen einem bunten Fruchtsorbet und einem Bananen-Mandel-Eis – beides mit wenig Kohlenhydraten. Für das Sorbet-Rezept des Magazins „Flair“ brauchen Sie die folgenden Zutaten.

  • 1 Mango
  • 1 Hand voll Himbeeren
  • 2 Kiwis
  • ¼ Wassermelone
  • 1 EL Chia-Samen
  • 1 EL Honig

Um das Low-Carb-Eis herzustellen, pürieren Sie zunächst die Mango, die Himbeeren, die Kiwis und die Wassermelone. Mischen Sie die Früchte anschließend und ergänzen Sie den Honig. Nun geben Sie die Masse in übergroße Eiswürfelbehälter und stellen alles für rund vier Stunden in Ihr Eisfach. Hat das Sorbet die gewünschte Festigkeit, können Sie es aus den Behältern entfernen und anschließend mit Chia-Samen garnieren.

Rezept für Bananen-Mandel-Eis

Nach einem Rezept der Tierschutzorganisation PETA benötigen Sie für das Bananen-Mandel-Eis folgende Zutaten:

  • 500 g Bananen
  • 300 ml Mandel-Drink
  • 1 EL Mandelcreme
  • 30 g gemahlene Mandeln

Für dieses Low-Carb-Eis-Rezept müssen Sie die Bananen zunächst schälen und in Stücke schneiden. Anschließend müssen die Fruchtteile eingefroren werden – der Vorgang dauert in der Regel rund drei Stunden. Geben Sie nun die eiskalten Bananen-Stücke, den Mandel-Drink, die Mandelcreme und die gemahlenen Mandeln in eine Schüssel und pürieren Sie alles. Hat Ihr Low-Carb-Eis noch nicht die richtige Konsistenz, können Sie es erneut für ein paar Minuten in das Tiefkühlfach stellen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal