Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Debatte: Soll es einen Mindestpreis für Fleisch geben?

Debatte zum Nachlesen  

Sollte es für Fleisch einen Mindestpreis geben?

14.06.2016, 12:23 Uhr | t-online.de

Debatte: Soll es einen Mindestpreis für Fleisch geben?. Die Fleischtheken der Discounter locken mit günstigen Angeboten. Die Qualität der Ware leidet darunter.  (Quelle: imago images)

Die Fleischtheken der Discounter locken mit günstigen Angeboten. Die Qualität der Ware leidet darunter. (Quelle: imago images)

Fleisch zu essen, ist schon lange kein Luxus mehr. Supermärkte unterbieten sich mit Dumpingpreisen - darunter leidet auch die Qualität. Dem "Preisschlachten an der Fleischtheke" wollen die Grünen nun ein Ende machen. Laut einem Medienbericht macht sich die Bundestagsfraktion für einen verbindlichen Mindestpreis für Fleisch stark - zur Verbesserung der Tierhaltung und des Tierwohls. Für den Verbraucher bedeutet das konkret: Er müsste für sein Steak oder Schnitzel erheblich tiefer in die Tasche greifen. Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?

    Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail

    Anzeige
    Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
    jetzt auf otto.de
    Anzeige
    Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
    Prepaid wie ich will von congstar
    myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

    shopping-portal