Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Hitzefrei vom Sport?

Fitness  

Hitzefrei vom Sport?

31.10.2007, 13:16 Uhr | müh

Die Sonne knallt vom Himmel und die Hitze treibt den Schweiß auf die Stirn: Vielen Menschen machen die hohen Temperaturen zu schaffen - gerade beim Sport. Im Vergleich zu Normalbedingungen sorgen die heißen Grade für einen stärkeren Anstieg der Körpertemperatur, einen schnelleren Verlust an Körperflüssigkeit und einen höheren Energieverbrauch. Vorsicht ist also geboten, denn es drohen Hitzeschäden. Doch das kann ein echtes Sportlerherz von seinem Training kaum abhalten. Das ist auch leicht verständlich, denn bei Freizeitsportlern ist schon nach kurzen Trainingspausen ein deutlicher Leistungsrückgang zu beobachten. Wir sagen Ihnen, wie Sport und Hitze zusammenpassen können.

Hitzefrei vom Sport? Mit diesen Tipps nicht nötig
Alleskönner Sport Warum Bewegung sich lohnt

Den Ehrgeiz drosseln

Freizeitsportler sollten ihre Ambitionen im Hochsommer etwas bremsen. "Besonders Ungeübte und Ältere geraten bei der Hitze an ihre Grenzen", erklärt Dr. Martin Huonker von der Federseeklinik in Bad Buchau. Wenn Menschen alleine Sport betrieben, hörten sie meist auf ihren Körper, doch "vor allem in der Gruppe bewegen sich viele über ihrem individuellen Limit", so der Sportmediziner. Auch warnt er davor, im Urlaub zu viel zu wollen. "Natürlich möchten Sportler ihren Urlaub nutzen, aber wer vernünftig ist, trainiert nicht in der Mittagshitze." Denn wenn der Körper mehr Flüssigkeit verliert, als er durch das Trinken hereinholen kann, wird schnell erschöpft sein und kann Hitzekrämpfe bekommen. Dann gönnen Sie sich am besten eine sportfreien Tag.

Der Organismus kann überhitzen

Ein noch gravierenderes Problem kann entstehen, wenn die Thermoregulation des Körpers bei intensiver Belastung zusammenbricht und der Organismus überhitzt: "Dann droht ein Hitzschlag, der etliche Stunden andauert", sagt der Experte, der auch die deutschen Teilnehmer am Ironman-Triathlon auf Hawaii betreut. Wer nur unregelmäßig Sport macht, sollte sich also nicht zu viel zutrauen. Der Hitzschlag macht sich mit Kopfdruck, Schwindel und einem Glühen bemerkbar. "Geübte kennen ihren Körper meist besser und können sich gut einschätzen." Außerdem passe sich die Thermoregulation bei jenen, die das ganze Jahr über Sport im Freien machen langsam an. Wer nicht so oft Sport treibt, muss sich erst langsam an die Hitze gewöhnen und es langsam angehen lassen.

Ohne Pause durch den Sommer

Eine Sommerpause mit Bewegungsabstinenz ist aber nicht nötig. Dr. Huonker empfiehlt, in den Abendstunden zu trainieren, denn "ab 16 Uhr geht die Ozonbelastung zurück." Noch besser sei Sport derzeit am frühen Morgen aufgehoben. Da sei es angenehm kühl und sehr wenig Ozon in der Luft. Außerdem sei es wichtig, den ganzen Tag über genug zu trinken. Der Sportmediziner rät, während des Sports alle 15 Minuten etwas kohlesäurefreies Mineralwasser oder ein Elektrolytgetränk mit Natrium und Kaliumsalzen trinken. Denn die gehen beim Schwitzen mit der Flüssigkeit verloren.

Mehr aus Lifestyle:
Nordic Walking So sieht die perfekte Technik aus
Richtig Atmen Tipps für Läufer
Abspecken mit Sport Pausen kurbeln Fettverbrennung an
Fit wie die Stars Promis verraten ihre Fitness-Geheimnisse
Besser aussehen Test: Was sagt Ihr Spiegelbild?

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal