Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Bodyforming: Die Problemzonen gezielt straffen

FITNESS  

Die Problemzonen gezielt straffen

06.08.2009, 12:21 Uhr | cme, t-online.de

Bei Kniebeugen kommt es auf die richtige Ausführung an. (Foto: T-Online)Bei Kniebeugen kommt es auf die richtige Ausführung an. (Foto: T-Online)Neben Ausdauersport kann auch gezieltes Krafttraining das Abnehmen unterstützen. So lassen sich die Speckröllchen an Bauch, Beinen und Po sichtbar straffen. Einfache Kraftübungen für die Problemzonen lassen sich auch ohne große Geräte durchführen. Für das Lifestyle-Fitnessprogramm benötigen nur eine Gymnastikmatte, ein paar Kurzhanteln sowie einen Gymnastikball. Die detaillierte Anleitung finden Sie in unseren Kurz-Videos. Vorher sollten Sie sich etwa zehn Minuten aufwärmen, dann können Sie starten: Auf die Matte, fertig, los!

Das Lifestyle-Fitnessprogramm

#

Sit-ups kräftigen die Bauchmuskulatur. (Foto: T-Online)Sit-ups kräftigen die Bauchmuskulatur. (Foto: T-Online)

Bauch: Sit-ups auf dem Ball

Sit-ups auf dem Ball straffen den Bauch und stärken die Körpermitte.

Fitnessvideo

Crunches kräftigen die Bauchmuskulatur. (Foto: T-Online)Crunches kräftigen die Bauchmuskulatur. (Foto: T-Online)

Bauch: Crunches

Klassische Crunches stärken Bauch und Körpermitte.

Fitnessvideo

Der Beinlift trainiert auch den Po. (Foto: T-Online)Der Beinlift trainiert auch den Po. (Foto: T-Online)

Po: Beinlift aus dem Vierfüßlerstand

Eine effektive Übung für den Po ist der Beinlift aus dem Vierfüßlerstand.

Fitnessvideo

Kniebeugen stärken die Oberschenkel. (Foto: T-Online)Kniebeugen stärken die Oberschenkel. (Foto: T-Online)

Beine: Kniebeugen

Klassische Kniebeugen trainieren die Muskeln in Po und Oberschenkeln.

Fitnessvideo

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal