Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Krafttraining >

Krafttraining als Gesundheitssport

Krafttraining als Gesundheitssport

24.02.2012, 10:10 Uhr | tg (CF)

Krafttraining als Gesundheitssport. Krafttraining ist auch für Frauen geeignet (Quelle: imago images)

Krafttraining ist auch für Frauen geeignet (Quelle: imago images)

Krafttraining wird heutzutage von vielen Menschen gerne in der Freizeit betrieben. Die meisten haben dabei jedoch Muskelaufbau im Sinn und folgen verbreiteten ästhetischen Vorstellungen und Leitbildern. Doch auch im Hinblick auf die Gesundheit kann dieser Sport eine gute und sinnvolle Wahl sein. Seit einigen Jahren geht der Trend im Gesundheitssport eindeutig dahin, sich der Vorzüge des Krafttrainings zu bedienen.

Muskuläre Ungleichgewichte vermeiden

Krafttraining als Gesundheitssport macht beispielsweise dann besonders Sinn, wenn es darum geht, muskuläre Ungleichgewichte zu vermeiden. Diese werden in der Fachsprache auch als muskuläre Dysbalancen bezeichnet. Sie können entstehen, wenn Sie etwa an ihrem Arbeitsplatz sehr viel sitzen und sich auch nach Feierabend nicht genügend bewegen. Dies kann nicht nur zu Haltungsschäden, sondern auch zu unangenehmen Muskelverspannungen führen. (Bizeps: Übungen für starke Oberarme)

Die Rückenmuskulatur gezielt trainieren

Besonders die Rückenmuskulatur und die Wirbelsäule sind besonders gefährdet, wenn Sie zu viel sitzen. Hier ist Krafttraining als Gesundheitssport genau die richtige Medizin, um entschieden gegenzusteuern. Dazu gibt es besondere Übungen aus dem Bereich der Rückenschule, die extra zu diesem Zweck entwickelt wurden. So schützen Sie sich vor den bereits genannten negativen Folgeerscheinungen, ebenso kann Bandscheibenvorfällen wirksam vorgebeugt werden. (Muskelaufbau zu Hause: Es geht auch ohne Fitnessstudio)

Wenn Sie also zur Risikogruppe zählen, sollten Sie auf jeden Fall über Krafttraining als Gesundheitssport nachdenken. Auch bei der Vorbeugung und Therapie von Osteoporose ist dies eine äußerst sinnvolle Maßnahme. Darüber hinaus hilft Krafttraining als Gesundheitssport Ihnen beispielsweise nach einem Kreuzbandriss wieder auf die Beine. (Fitness-Trend Zumba: Hüftschwung als Kalorienkiller)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal