Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Kopfbälle machen nicht dumm

...

Fitness  

Kopfbälle schaden dem Gehirn nicht

15.07.2011, 10:43 Uhr | dapd/lac, dapd

Kopfbälle machen nicht dumm. Bei der Frauen-Fußball-WM gab es jede Menge Kopfballtore. (Foto: imago)

Bei der Frauen-Fußball-WM gab es jede Menge Kopfballtore. (Foto: imago)

Fußball spielt man nicht nur mit dem Fuß, sondern oft auch mit dem Kopf. Mitunter sieht es richtig gefährlich aus, wenn das Leder mit Wucht die Stirn trifft. Hält das Gehirn diese Erschütterung auf Dauer aus? Das haben Wissenschaftler jetzt untersucht.

Kopfballtraining schadet dem Gehirn nicht

Forscher der Universität Regensburg geben Entwarnung für alle Fußballerinnen und Fußballer, die gerne den Kopf hinhalten: Ein normales Kopfballtraining habe keine negativen Folgen für das Gehirn, heißt es in einer aktuellen Studie. Im Rahmen der Untersuchung führte die Psychologin Petra Jansen mit ihrem Team neurologische Tests an 91 Probanden durch - jeweils einmal vor und einmal nach einer typischen Trainingseinheit. Um Vergleiche zu ermöglichen, wurden einige der Versuchsteilnehmer einer Placebo-Gruppe zugeordnet, die einer anderen Sportart nachging, wieder andere blieben gänzlich inaktiv. Die Studie wurde im Fachmagazin "Archives of Clinical Neuropsychology" veröffentlicht.

Hohes Verletzungsrisiko beim Fußball

Doch auch wenn Kopfbälle unbedenklich sind, ist Fußball nicht ungefährlich: Er zählt zu den Sportarten mit hohem Verletzungsrisiko. Auch wer gern Tennis, Handball oder Volleyball spielt, Ski fährt, reitet oder einen Kampfsport betreibt, kann sich leicht verletzen. Sicherer sind Sportarten wie Schwimmen oder Walking. Grundsätzlich gilt: Sport ist nur in Maßen gesund. Der Körper braucht auch Pausen, um sich zu erholen. Ein zu intensives Training kann zu einer dauerhaft erhöhten Herzfrequenz führen. Frauen, die es mit dem Sport übertreiben, können sogar unfruchtbar werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018