Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Krafttraining >

Krafttraining für Anfänger - Tipps

Krafttraining für Anfänger: Tipps

13.02.2012, 11:49 Uhr | aj (CF)

Aus gesundheitlicher Sicht ist gegen das Krafttraining nichts einzuwenden. Allerdings sollte beim Krafttraining für Anfänger eines beachtet werden, weniger ist oft mehr. Viele begehen den Fehler, dass sie mit zu großen Gewichten beginnen und sich dabei verletzen. Hier können Sie den einen oder anderen Tipp lesen, wie Sie richtig trainieren.

Der wichtigste Tipp: Hören Sie auf Ihren Körper

Jeder kann ein Krafttraining absolvieren, solange es auf die Person zugeschnitten ist. So hat keiner mehr eine Ausrede, warum er einen großen Bogen um den Kraftraum macht. Ausreden wie zu jung, zu schwach oder gar zu alt helfen selbst den größten Sportmuffeln nichts mehr. Das Krafttraining für Anfänger schaut natürlich ganz anders aus als das für diejenigen, welche sich schon länger diesem Sport zuwenden. Ein ganz wichtiger Tipp ist, dass Sie sich vor einer Trainingseinheit mit den Gewichten aufwärmen. Wird dann mit dem Krafttraining begonnen sollten Sie die Signale Ihres Körpers wahrnehmen. Treten Schmerzen auf, ist es ratsam, das Gewicht lieber etwas zu verringern.

Beim Krafttraining für Anfänger geht es nicht darum, dass schnell große Gewichte gestemmt werden können, sondern dass erst einmal die richtige Haltung erlernt wird. Nur wenn die Übungen richtig ausgeführt werden, ist auch der Trainingseffekt gegeben. Fachgerechte Anweisungen sind hier hilfreich. Beginnen Sie mit einem Basistraining, bei welchem erst einmal die Gesundheit und die allgemeine Fitness, im Vordergrund stehen. Als erste Richtlinie für ein Training mit niedriger bis mittlerer Belastung sollten pro Gerät drei bis fünf Sätze mit einer minütigen Pause zwischen den Sätzen absolviert werden. Ein Satz besteht immer aus einer Übung, welche 15-20 Mal wiederholt werden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal