Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Seniorensport >

Sport anfangen - Es lohnt sich immer

Sport anfangen: Es lohnt sich immer

07.02.2012, 10:37 Uhr | fs (CF)

Wer einen Sport anfangen möchte, der kann dies zu jedem Zeitpunkt tun. Weder das Alter noch die Jahreszeit oder andere Faktoren sollten ein ernsthaftes Hindernis für das Ausüben einer Sportart sein. Aus gesundheitlichen Gründen lohnt es sich immer, wenn Sie mit Sport anfangen. Laut "Stiftung Warentest" sollten Sie jedoch langsam beginnen und sich nicht überanstrengen.

Wann mit Sport anfangen?

Wenn Sie mit einem Sport anfangen möchten, dann sollten Sie nicht länger warten. Lediglich in den Wintermonaten und nach einer Erkältung oder einer Grippe empfiehlt sich laut „Focus“, dass Sie mindestens zwei Tage ohne die Einnahme von Medikamenten verbringen.

Nach einer Krankheit besser langsam anfangen

Insbesondere im hohen Alter ist es zudem anzuraten, dass Sie nach einer Krankheit zunächst nur langsam mit dem Sport anfangen und Ihren Puls im Blick behalten. Auch die Einnahme zusätzlicher Vitamine kann in diesem Kontext hilfreich sein und dabei helfen, eine Krankheit auszukurieren und schnell wieder zur gewohnten Sportlichkeit zurückzukehren. (Aquafitness: Gelenkschonend fit werden)

Sport anfangen: geeignete Sportarten

Wenn Sie mit einem Sport anfangen möchten, haben Sie die Qual der Wahl. Für jedes Alter werden eine Fülle von Sportarten angeboten, und kaum eine Disziplin ist explizit ungeeignet. Das A und O besteht darin, dass Sie sich zu Beginn nicht überanstrengen.

Indem Sie beispielsweise ein qualitativ hochwertiges Fitnessstudio auswählen und sich vor Ort fachlich betreuen lassen, gehen Sie sicher, dass die Trainingsintensität auch ihren Fähigkeiten entspricht.

Zudem sollten Sie mit einem Sport anfangen, bei dem sowohl Kraft als auch Ausdauer trainiert werden. Beispiele hierfür sind Radfahren oder Schwimmen, und auch Nordic Walking eignet sich vorzüglich für ältere Menschen. (Nordic Walking: Grundlagen)

Sport anfangen im Alter

Wenn Sie im Alter noch mit einem Sport anfangen, sollten Sie sich auf keinen Fall unter Druck setzen. Gewiss sind keine Höchstleistungen mehr zu erreichen, dennoch tun Sie etwas für Ihre Gesundheit.

Auch wenn Sie 30 Jahre lang keinen Sport betrieben haben, lohnt es sich, neu einzusteigen. US-Studien zufolge reicht bereits ein halbes Jahr sportlicher Aktivität, um mit 50 Jahren die so genannte kardiovaskuläre Leistungsfähigkeit wieder auf den Leistungsstand eines 20-jährigen zu bringen.

Wichtig ist jedoch, dass Sie sich ab einem gewissen Alter vor Beginn einer Sportart von einem Arzt durchchecken lassen, um etwaige Risiken auszuschließen. (Mit Sport wieder anfangen: Tipps für den Wiedereinstieg)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal