• Home
  • Gesundheit
  • Fitness
  • Goldene Laufregeln


Goldene Laufregeln

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Goldene LĂ€uferregeln
1 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Jogging ist eine der beliebtesten Ausdauersportarten. Es stĂ€rkt das allgemeine Wohlbefinden, krĂ€ftigt Herz und Kreislauf und lĂ€sst den Mensch eins mit der Natur werden. Doch aufgepasst! Viele Menschen wollen zu viel auf einmal. Nicht jeder sollte sich einfach Laufschuhe anziehen und losrennen. Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich an die sportliche Belastung zu gewöhnen und schĂŒtzen Sie ihn vor Verletzungen. Im Folgenden finden Sie Fehler, die es zu vermeiden gilt, wenn Sie lange Spaß am Sport haben wollen.

Zu schnell anfangen
2 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Ein hÀufiger AnfÀngerfehler ist ein zu schnelles Loslaufen. Um die körperliche Fitness zu trainieren und Verletzungen vorzubeugen, sollten Sie eine Laufeinheit langsam beginnen. Geben Sie Ihren Muskeln, Sehnen und Ihrem Kreislauf Zeit, sich an die Belastung anzupassen. Das richtige Tempo ist entscheidend, um gesundheitliche Wirkungen des Laufens wie Blutdrucksenkung oder eine StÀrkung des Immunsystems zu erreichen.

Falsche Schuhe
3 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Neben einem moderaten Laufstil nimmt das richtige Schuhwerk erheblichen Einfluss auf Ihren sportlichen Erfolg. Lassen Sie sich daher vor dem ersten Lauf in einem FachgeschÀft eingehend beraten. Schlechtes Schuhwerk beeintrÀchtigt nicht nur Ihren Fortschritt beim Joggen, sondern erhöht auch die Verletzungsgefahr.

Zu wenig trinken
4 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Wer viel Sport treibt sollte auch viel trinken! Sicherlich ist ein Trinkgurt mit zahlreichen FlĂ€schchen FlĂŒssigkeit nicht unbedingt notwendig, wenn Sie fĂŒr eine Stunde joggen gehen. Allerdings sollten Sie dafĂŒr sorgen, dass Ihr Körper ĂŒber den Tag verteilt - vor allem nach dem Training - ausreichend mit FlĂŒssigkeit versorgt wird. Bei sportlich aktiven Menschen liegt der FlĂŒssigkeitsbedarf daher bei mindestens zwei Litern am Tag.

Ein Sprint zum Schluss?
5 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Wer lÀsst sich nicht gern zum Ende des Trainings zu einem kleinen Sprint anspornen, um den Wettkampfgeist auszuleben? Doch Vorsicht: Wer das Ziel verfolgt, durch das Laufen gesundheitliche Wirkungen zu erzielen, sollte heftige Sprints am Ende seines Lauftrainings vermeiden. Jeder Spurt stellt eine plötzliche Kraftexplosion dar, die die Energiespeicher der Muskeln vollends entleert. Da diese zum Ende des Trainings erschöpft sind droht schwerer Muskelkater und eine erhöhte Verletzungsgefahr.

Zu spÀt joggen
6 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Achten Sie beim Joggen auf die Tageszeit. Besonders bei Personen die an Schlafstörungen leiden, kann eine körperliche Belastung am Abend die Symptome noch weiter verstÀrken. Daher sollten mindestens zwei bis drei Stunden zwischen sportlicher BetÀtigung und Ruhephase liegen. Falls es Ihr Zeitmanagement nicht anders zulÀsst, sollten Sie abendliche Laufeinheiten eher ruhig gestalten, um die körperliche Stressbelastung möglichst gering zu halten.

Joggen bei Übergewicht?
7 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Bewegung ist grundsĂ€tzlich fĂŒr jeden Menschen empfehlenswert, um etwas fĂŒr die Gesundheit zu tun. Allerdings ist nicht jede Form der Bewegung fĂŒr jedermann gleich geeignet. FĂŒr Übergewichtige ist Joggen eher nicht zu empfehlen, da die Gelenke zu sehr beansprucht werden. Eine Alternative ist das Gehen oder Walken, um eine Überforderung des Bewegungsapparates zu vermeiden und eine Grundfitness aufzubauen.

Muskelkater behandeln, aber wie?
8 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Wer kennt es nicht? Nach intensiver sportlicher BetĂ€tigung stellt sich besonders bei Einsteigern ein tiefsitzender Muskelschmerz ein. Der Grund liegt in einer Überlastung der beanspruchten Muskulatur. Um Muskelkater zu lindern und die Durchblutung zu fördern, empfehlen sich warme BĂ€der und Salben mit Arnika, Rosmarin oder Campher. Auch Bewegung regt die Durchblutung an und fördert so den Heilungsprozess.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website