Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Wintersport > Skifahren >

Freestyle-Skiing: Wintersport für Geübte

Freestyle-Skiing: Wintersport für Geübte

17.12.2012, 13:30 Uhr | nb (CF)

Beim Freestyle-Skiing zeigen geschickte und erfahrene Wintersportler auf Skiern ihr Können. Fünf Disziplinen gibt es in der Wettkampfwertung – vom Fahren auf der Buckelpiste bis hin zum Figurensprung von einer Schanze. Das Freestyle-Skiing ist auch eine Disziplin bei den Olympischen Winterspielen.

Disziplinen des Freestyle-Skiing

Wer sich unter dem Begriff Freestyle-Skiing nichts vorstellen kann, kennt vielleicht noch die alte Bezeichnung "Trickskifahren". Es gibt nur wenige allgemein verbindliche Regeln, vielmehr können die Sportler ganz auf ihr Geschick und ihre Akrobatik setzen. Bei offiziellen Wettkämpfen werden fünf Disziplinen unterschieden, in denen eine Jury den Athleten Punkte gibt. (Telemarken: Norwegischer Wintersport-Klassiker)

In der Disziplin Moguls (deutsch: Buckelpiste) werden beispielsweise die Geschwindigkeit, die Technik und die Ausführung der Sprünge und Salti gewertet. Bekannt ist daneben auch die Disziplin Aerials (deutsch: Springen). Die Freestyle-Skifahrer springen von einer Schanze an und zeigen in der Luft Kunstsprünge mit Salti, Drehungen und Grätschen. Gewertet wird nach Art des Sprungs, Schwierigkeit und Ausführung. Daneben gibt es drei weitere Disziplinen – Half Pipe, Big Air und Slope Style –, in denen unterschiedlichste Bahnbeschaffenheiten und Hindernisse auf die Sportler warten.

Für den Anfang: Wintersport auf der Buckelpiste

Freestyle-Skiing erfordert viel Erfahrung und jahrelange Übung. Nicht umsonst beginnen die meisten Athleten bereits in ihrer Kindheit und Jugend mit dem Training. Wer aber einmal in die Geheimnisse dieses Wintersports hineinschnuppern möchte, sollte nicht unbedingt mit den Schanzensprüngen anfangen, sondern sich für den Anfang zum Beispiel von einem Skilehrer im Fahren auf der Buckelpiste anleiten lassen. Dafür ist es wichtig, die Wedel-Technik gut zu beherrschen, so der "ADAC Skiguide" hin. Kürzere und weichere Skimodelle sind auf jeden Fall zu empfehlen, wenn Sie nicht direkt zu den speziellen Buckelpisten-Skiern, den Mogul-Skiern, greifen möchten. Die Knie müssen die Unebenheiten gut abfedern, die Beine stehen eng zusammen. Auf diese Weise versuchen Sie dann, auf einer Ideallinie über die Buckelpiste zu fahren. (Snowboarding - Als Skifahrer aufs Brett wechseln)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Wintersport > Skifahren

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe