Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Wassersport > Tauchen >

Höhlentauchen: Sicherheit geht vor

Tauchsport  

Höhlentauchen: Sicherheit geht vor

03.07.2013, 09:19 Uhr | kt (CF)

Höhlentauchen: Sicherheit geht vor. Ein Höhlentaucher benötigt zur Sicherheit eine doppelte Ausrüstung. (Quelle: imago images/OceanPhoto)

Ein Höhlentaucher benötigt zur Sicherheit eine doppelte Ausrüstung. (Quelle: OceanPhoto/imago images)

Höhlentauchen ist faszinierend und beängstigend zugleich – gerade aufgrund der besonderen Herausforderung, sich im Dunkeln zu orientieren, ist der Sport so beliebt. Aufgrund der Enge müssen Taucher aber spezielle Sicherheitsmaßnahmen befolgen, um nicht in Panik zu geraten.

Höhlentauchen: Ein gefährlicher Sport

Dunkelheit, Kälte, schlechte Sicht – Höhlentauchen hat es in sich. Selbst erfahrene Taucher haben Respekt davor – und das zu Recht: "Die Höhlendecke ist immer über Dir, ein sofortiges Auftauchen im Ernstfall schlicht unmöglich", fasst Höhlenforscher Andreas Kücha gegenüber dem "Spiegel" die speziellen Bedingungen zusammen.

Statistisch sei der Extremsport Höhlentauchen etwa 130-mal gefährlicher als das Sporttauchen. Vor allem während der Anfangszeit des Sports, in den 1960er-Jahren, verunglückten viele Höhlentaucher beim diesem Wassersport tödlich. 

Angst und Panik vermeiden

Laut Andreas Kücha sollten Sie vor einem Tauchgang in die Tiefe aber dennoch nicht zu große Angst aufbauen. Diese setze einen Teufelskreis in Gang: Wer sich in seine Angst hineinsteigert, denkt nicht mehr rational und verfällt in Panik. Die Flucht erscheint dann als der einzige Ausweg. Wer aber zu schnell auftaucht, riskiert eine gefährliche Dekompressionskrankheit.

Aus diesen Gründen sollten Sie vor Ihrem ersten Höhlentauchgang überlegen, wie sicher Sie sich in geschlossenen Räumen, bei Dunkelheit und während stressiger Situationen fühlen.

Je mehr Erfahrung Sie vom Sporttauchen mitbringen, desto schneller können Sie sich mit den Sicherheitsregeln beim Höhlentauchen vertraut machen. Noch entscheidender als im offenen Meer: Briefing, Buddy-Check, eine ausführliche Vorbereitung und regelmäßiges Kontrollieren aller Anzeigen.

Sicherheit beim Höhlentauchen: Die wichtigsten Maßnahmen

Eine der wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen beim Höhlentauchen ist das Verlegen einer Führungsleine. Bei trüber Sicht können Sie sich als Taucher daran zurück an die Oberfläche oder den Höhlenausgang hangeln.

Zweite Besonderheit ist die doppelte Ausrüstung: Ein Höhlentaucher benötigt mindestens zwei getrennte Atemsysteme, mehrere, leistungsstarke Lichtquellen und Ersatzflaschen für den Notfall. Halten Sie sich beim Höhlentauchen stets an diese Faustregel: Verbrauchen Sie auf dem Hinweg maximal ein Drittel des Pressluftvorrats. Das zweite Drittel muss für den Rückweg reichen, der Rest als Reserve.

Zusätzliche Ausrüstungsgegenstände

Um sich vor scharfen Felskanten zu schützen, brauchen Sie einen stabilen Helm. Gegen die Kälte helfen Trockenanzüge aus modernen Hightech-Materialien.

Taucher, die beispielsweise zur Erforschung der Höhle sehr viel Zeit benötigen, treffen besondere Sicherheitsvorkehrungen: Genauso wie Motorradfahrer platzieren sie akkubetriebene Miniheizungen in ihrem Anzug. Die können jedoch nur bedingt vor Unterkühlung schützen. Spätestens, sobald Sie merken, dass Ihnen die Temperaturen zusetzen, sollten Sie umkehren.

Neben Wärme braucht Ihr Körper bei solch extremen Bedingungen aber auch einen extra Energieschub. Küchas Tipp: "Viel Flüssigkeit, Vitamine und Schokolade gehören unbedingt dazu."

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Wassersport > Tauchen

shopping-portal