Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Fahrrad >

Kinder und BMX: Ab welchem Alter können sie beginnen

BMX  

Kinder und BMX: Ab welchem Alter können sie beginnen

18.09.2013, 12:40 Uhr | tj (CF)

Wie bei anderen Sportarten gibt es auch bei dieser keine konkrete Altersgrenze. Ab welchem Alter Kinder BMX fahren können, entscheidet sich individuell – je nachdem, wie geschickt das Kind sein Gleichgewicht halten, Verantwortung übernehmen und selbstständig Gefahren abschätzen kann.

Wichtigste Voraussetzung: Sicheres Fahrradfahren

Damit Kinder BMX fahren können, müssen sie zunächst dazu in der Lage sein, auf einem normalen Fahrrad die Balance zu halten. Einige Sprösslinge lernen das noch vor Eintritt in die Grundschule, andere tun sich damit noch in der Pubertät schwer. Sie sollten Ihrem Kind die Zeit lassen, die es benötigt.

Beachten Sie auch, dass es noch nicht wie Erwachsene gefährliche Situationen beurteilen und seine motorischen Leistungen einschätzen kann. Laut dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADAF) Baden-Baden haben Kinder im Gegensatz zu Erwachsenen einen relativ hohen Körperschwerpunkt sowie einen nicht vollständig entwickelten Gleichgewichtssinn. Dadurch fällt es ihnen bei dem Sport umso schwerer, ihr Gewicht auf zwei Rädern auszubalancieren. Außerdem mangelt es ihnen an der Koordination von rechts und links, der richtigen Abschätzung von Entfernungen und dem Richtungshören.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Ab welchem Alter dürfen Kinder BMX fahren?

Der ADAF empfiehlt Eltern daher, ihr Kind so früh wie möglich an komplexe Bewegungsabläufe und Verkehrssituationen heranzuführen. Ein Rutschauto oder Tretroller fördert die Mobilität schon in jungem Alter. Von Stützrädern sei jedoch abzuraten, da sie eine trügerische Sicherheit böten. Sobald sich Ihr Kind sicher auf einem Fahrrad fortbewegt, kann es auf ein BMX umsatteln. Hierbei ist das Verletzungsrisiko noch etwas höher – schließlich fordern die Tricks und Stunts nicht nur Nachwuchs-BMXler, sondern selbst die Profis.

Auch wenn Eltern naturgegeben um ihren Nachwuchs besorgt sind, sollten sie ihn nicht in Watte packen und keinen Extremsport verbieten. Ein Fahrradhelm schützt vor Verletzungen am Kopf, Knie- und Ellenbogenschoner beugen Schürfwunden vor. Dennoch können Sie Ihr Kind nicht davor bewahren, zu stürzen. Laut dem ADAF sollten Sie dies auch gar nicht versuchen. Denn: Genauso wie Kinder BMX-Fahren schrittweise lernen müssen, müssen sie auch das Fallen lernen – nur so können sie aus Rückschlägen profitieren. Zudem sprächen psychologische Effekte dafür, in jungem Alter, bei niedriger Fallhöhe und Geschwindigkeit das Stürzen zu "üben". 

Kinder BMX-Rad: Rahmengröße von Körpergröße abhängig

Die Rahmengröße des BMX-Rads orientiert sich nicht am Alter des Fahrers, sondern seiner Körpergröße. Die Rahmengröße von zwölf Zoll eignet sich schon für die Kleinsten. Ab 1,30 Meter Körpergröße können Kinder BMX-Räder mit 16 Zoll fahren. 18 Zoll sind erst ab 1,50 Meter zu empfehlen. Bei den Rädern mit 20 Zoll Rahmengröße gibt es verschiedene Längen für Oberrohre.

Wollen Kinder BMX-Fahren lernen, sollten sie ihre ersten Fahrversuche auf einem Rad mit möglichst kurzem Oberrohr unternehmen. Dadurch können sie bequem sitzen. Egal, in welchem Alter Kinder BMX-Fahren lernen: Erste Übungen sollten sie immer an verkehrsberuhigten Orten durchführen, zum Beispiel in gut überschaubaren Spielstraßen. Sonntags bieten sich autofreie Supermarktparkplätze an.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019