Frauenboxen  

Auf eigene Faust

| sum, t-online.de

Boxen war lange Zeit nur etwas für echte Kerle. Bis in die 90er Jahre gab es sogar noch ein generelles Boxverbot für Frauen. Gut, dass sich Sportlerinnen heutzutage nicht mehr von Vorurteilen einschüchtern lassen. Denn spätestens seit die Profi-Boxerin Regina Halmich dem TV-Showmaster Stefan Raab in aller Öffentlichkeit eins auf die Nase gab, trauen sich auch Damen in den Ring. Besonders das Freizeitboxen in Vereinen und Fitness-Studios boomt nach Angaben des Deutschen Boxsport-Verbands. Denn Boxen sorgt für eine gleichmäßig durchtrainierte Figur, lässt überflüssige Pfunde rasch purzeln und eignet sich hervorragend zum Stressabbau.


Workout für Körper und Seele

Besonders positiv ist am Boxen, dass im Gegensatz zu anderen Sportarten sämtliche Muskelgruppen gleichmäßig trainiert werden. Eine schweißtreibende Angelegenheit: Rund 1000 Kalorien werden bei einem 90-minütigen Boxtraining verbraucht. Das entspricht, je nach Körpergewicht, ungefähr einem Dauerlauf. Dadurch bekommt Frau nicht nur einen schönen Körper, es werden zudem Kraft, Schnelligkeit, Koordination sowie Ausdauer trainiert und außerdem Aggressionen abgebaut.

Boxen macht selbstbewusst

Frauenboxen hat noch einen weiteren positiven Effekt: "Boxen stärkt das Selbstbewusstsein", sagt Stefani Fürll, die seit zwei Jahre regelmäßig beim Boxverein TuS Gerresheim trainiert. Die 31-Jährige hat es anfangs viel Überwindung gekostet, bei den Partner-Boxübungen "nach vorn zu preschen und die Schwäche des anderen zu nutzen". Aber auch das ist trainierbar - denn beim Boxen lernen Sportler, den Körper besser zu kontrollieren und auch geringes Körpergewicht in einen effektiven Schlag umzusetzen.

So sieht das Training aus

Boxen ist ein Ausdauersport, den Boxvereine oder Fitness-Studios inzwischen in diversen Varianten wie Fitness-Boxen, Aero-Boxen, Box-out oder Box-Conditioning anbieten. "Die Aufwärmphase beim Hobbyboxen ist bereits sehr anstrengend. Sie beginnt in der Regel mit Seilspringen oder einem Zirkeltraining", erklärt Fürll. Dann kommen die Boxhandschuhe zum Einsatz: Die Boxbegeisterten dürfen sich an den Sandsäcken abreagieren. Im Anschluss folgen dann meist noch Partnerübungen, die neben einer guten Kondition vor allem eins erfordern: Mut.

Nicht gefährlicher als Laufen

Besonders gefährlich ist die Sportart aber nicht. Wissenschaftler des Stockholmer Karlinska-Instituts haben in einer langjährigen Studie herausgefunden, dass Amateurboxen keine größeren Risikofaktoren beinhaltet als andere Sportarten. Auch die Hobbyboxerin Fürll schätzt die Verletzungsgefahr als relativ niedrig ein.
Demnach ist der Boxsport nicht gefährlicher als Fußballspielen, Kegeln oder ein 100-Meter-Lauf.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
549,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018