Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Rauchen fordert jedes Jahr sechs Millionen Tote

...

Rauchen  

Rauchen fordert jedes Jahr sechs Millionen Tote

26.08.2009, 17:29 Uhr | dpa

In Deutschland raucht mehr als jeder dritte Mann. (Foto: dpa)In Deutschland raucht mehr als jeder dritte Mann. (Foto: dpa)Jedes Jahr sterben weltweit etwa sechs Millionen Menschen an den Folgen des Tabakkonsums. Ein Drittel davon stirbt an Krebs, wie aus einer Untersuchung der Welt-Lungen-Stiftung und der Amerikanischen Krebsgesellschaft hervorgeht. Die Organisation hat einen Welt-Tabak-Atlas vorgestellt, der zeigt, wie viele Menschen in jedem Land der Welt rauchen und wie viele an den Folgen sterben. Hierzulande zum Beispiel rauchen fast 40 Prozent der Männer und jährlich sterben in Deutschland rund 140.000 an den Folgen des Tabakkonsums - Tendenz steigend so die Deutsche Krebsgesellschaft.

Testen Sie sich Wie abhängig sind Sie von Zigaretten?

Flash-Grafik So alt macht Zigarettenrauch
Gute Gründe fürs Aufhören So schnell erholt sich der Körper


Ein Viertel der deutschen Frauen raucht

Bei der Raucher-Rate liegen die deutschen Männer knapp vor Ländern wie Frankreich, Spanien und Großbritannien sowie weit vor den USA. Von den deutschen Frauen greifen 25,8 Prozent regelmäßig zur Zigarette - wesentlich weniger als in Frankreich, Spanien oder Großbritannien, aber mehr als in den USA. Einen der negativen Spitzenplätze hält China, wo etwa 60 Prozent der Männer rauchten. Das sind 311 Millionen Männer - mehr Menschen, als die USA Einwohner haben.

Rauchen schadet der Wirtschaft

Die Tabakkonzerne konzentrierten ihre Marketingmaßnahmen vor allem auf ärmere Länder. Bis 2010 würden mehr als zwei Drittel der Todesfälle Staaten betreffen, in denen die Menschen ein geringes oder mittleres Einkommen hätten. Zudem koste der Tabakkonsum die Weltwirtschaft pro Jahr 500 Milliarden US-Dollar (etwa 350 Milliarden Euro). Diese Kosten entstünden unter anderem durch frühzeitige Todesfälle und Verluste an Produktivität.

Kritik am deutschen Rauchverbot

Die Welt-Lungen-Stiftung fordert mehr Rauchverbote, höhere Tabaksteuern und Gesundheitswarnungen auf Zigarettenpackungen. Dass Deutschland hinterherhinke, liege auch daran, dass das Rauchen in der Gastronomie immer noch nicht einheitlich verboten ist, sagte Johannes Bruns, Generalsekretär der Deutschen Krebsgesellschaft. "Wir fallen hier Jahr für Jahr hinter europäische Maßstäbe zurück." In Deutschland sterben nach Angaben der Krebsgesellschaft pro Jahr 140.000 Menschen an den Folgen des Rauchens - etwa so viel wie die Stadt Heidelberg Einwohner hat.

Statistik So viele Krebstote fordert das Rauchen

Mehr zum Thema Gesundheit:
Tipps zum Aufhören
Gefährliches Blutfett Neue Cholesterin-Variante entdeckt
Im Alter noch fit Vier Tipps für ein langes Leben
Fotoserie Schockfotos auf Zigarettenschachteln in England


Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018