Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Rauchen: Alle 6 Sekunden stirb ein Mensch durch Tabakqualm

...

Rauchen: Alle sechs Sekunden stirbt ein Mensch

26.05.2011, 11:01 Uhr | dpa, dpa

Rauchen: Alle 6 Sekunden stirb ein Mensch durch Tabakqualm. Rauchen: Alle sechs Sekunden stirbt ein Mensch durch Zigarettenrauch. (Foto: dpa)

Alle sechs Sekunden stirbt ein Mensch durch Zigarettenrauch. (Foto: dpa)

Im Rauch einer Zigarette stecken mindestens 250 Schadstoffe, so die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Mehr als 50 davon könnten Krebs verursachen. "In diesem Jahr werden mehr als fünf Millionen Menschen weltweit an den Folgen des Tabakkonsums sterben - alle sechs Sekunden einer", heißt es bei der WHO. "Das schließt nicht die über 600.000 Menschen ein, die durch Passivrauchen sterben werden." Rauchen kann unter anderem Lungenkrebs und Herzprobleme verursachen.

Rauchen ist noch in vielen Kneipen erlaubt

Nichtraucher erleben in einer deutschen Gaststätte oft eine böse Überraschung: Trotz aller Maßnahmen zum Schutz vor Zigarettenrauch sind die Räume oft verqualmt. Denn die Gesetze in den Bundesländern sind unterschiedlich oder werden missachtet. Außerdem gibt zu viele Ausnahmeregelungen, kritisieren Gesundheitsexperten. Eine repräsentative Umfrage des Instituts YouGov ergab jetzt: 65 Prozent der Deutschen wollen lieber bundesweit einheitliche Regeln für Rauchverbote statt eines Flickenteppichs mit verschiedenen Vorschriften.

Rauchverbote werden nicht eingehalten

Ein weiteres Ergebnis: Mehr als jeder vierte Befragte beklagt, dass die derzeitigen Verbote oft nicht eingehalten werden. "Die meisten Landesgesetze zum Nichtraucherschutz dürfen als gescheitert angesehen werden", sagt Martina Pötschke-Langer vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg. Bei einer großen DKFZ-Studie kam heraus: Mehr als 80 Prozent der Kneipen und Bars in Deutschland sind verqualmt. Oft wird dabei gegen Gesetze verstoßen.

Kneipen in Düsseldorf besonders verqualmt

In Düsseldorf haben Nichtraucher besonders schlechte Karten: Weniger als 60 Prozent der Gaststätten sind dort rauchfrei, ergab die DKFZ-Studie. Generelle Rauchverbote in Gaststätten gibt es nur in Bayern und im Saarland. "Raucherkneipen und Raucherräume sind Giftküchen", warnt die Wissenschaftlerin. Wird in Sachen Rauchen nicht bald die Notbremse gezogen, rechnet die WHO im Jahr 2030 schon mit acht Millionen Tabaktoten.

Ratgeber: Warum Duftbäume im Auto gesundheitsschädigend sind

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018