Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben > Fit im Alter >

Fit im Alter: Auch mit 60 bringt der Sport-Einstieg noch viel

Fit im Alter  

Auch mit 60 bringt der Sport-Einstieg noch viel

25.11.2013, 17:49 Uhr | afp

Fit im Alter: Auch mit 60 bringt der Sport-Einstieg noch viel. Fit im Alter: Auch mit 50 oder 60 lohnt es sich noch, mit Sport anzufangen.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch mit 50 oder 60 lohnt es sich noch, mit Sport anzufangen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer erst im Alter anfängt, regelmäßig Sport zu treiben, tut seiner Gesundheit noch eine Menge Gutes. Die Aussichten auf einen gesunden Lebensabend verdreifachen sich dadurch sogar. Das ergab eine aktuelle Studie britischer Wissenschaftler, die in der Fachzeitschrift "British Journal of Sports Medicine" veröffentlicht wurde.

Sport hält im Alter länger gesund

Untersucht wurden 3.500 Menschen in einem Alter von durchschnittlich 64 Jahren. Über acht Jahre hinweg beobachteten die Forscher die Senioren. Das Ergebnis: Wer regelmäßig maßvoll oder kräftig Sport trieb, hatte eine um das Siebenfache erhöhte Chance auf ein gesundes Altern. Für die Studienteilnehmer, die früher keinen Sport getrieben hatten, erhöhte sich dieser Wert immerhin noch um das Dreifache

Gute physische und mentale Gesundheit

Als Altern bei guter Gesundheit definierten die Wissenschaftler ein Leben ohne chronische Krankheit, ohne größere physische Einschränkungen sowie mit einer guten mentalen Gesundheit und mit Fähigkeit zu sozialen Kontakten. Rund ein Fünftel der Gruppe fiel am Ende der Untersuchung in diese Kategorie. Die Wissenschaftler berücksichtigten dabei auch andere Faktoren wie Alkoholkonsum, Rauchen oder finanziellen Status.

Lieber walken statt joggen

Wer erst spät mit regelmäßigem Training beginnt, sollte sich vorher von einem Arzt untersuchen lassen. Dieser kann beispielsweise auch eine Belastungsgrenze festlegen. Nicht jeder Sport ist für Einsteiger geeignet. Jogging ist beispielsweise wegen der Belastung der Gelenke umstritten. Empfehlenswert sind dagegen Nordic Walking, (Berg-)Wandern, Radfahren, Skilanglauf oder Schwimmen.

Viele Fachleute empfehlen, neben der Ausdauer auch Beweglichkeit und Koordination zu trainieren und mit Krafttraining die Muskulatur zu stärken.



Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal