Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Reisemedizin

Streunende Katzen und Hunde können Krankheiten übertragen

Kleine Kätzchen und Hundewelpen sind so niedlich, dass ihnen kaum jemand widerstehen kann. So kommt es auch im Urlaub häufiger vor, dass Eltern oder Partner mit dem Wunsch konfrontiert werden, streunende Katzen oder Hunde mitzunehmen. Dies sollten Sie jedoch tunlichst vermeiden, denn die vagabundierenden Tiere übertragen teilweise gefährliche Krankheiten. Streunende Katzen und Hunde: Welche Krankheiten gibt es? Streunende Katzen und Hunde sind vor allem in den Regionen Südeuropas oftmals mit einem hochinfektiösen Hautpilz infiziert. ... mehr

Kleine Kätzchen und Hundewelpen sind so niedlich, dass ihnen kaum jemand widerstehen kann.

Krankheiten vermeiden durch die Reiseimpfung

Ein häufig vernachlässigtes Thema, wenn es um die Reisevorbereitung geht, sind die Reiseimpfungen. Dabei ist das Risiko, Krankheiten zu erleiden, in manchen Urlaubsländern deutlich höher als in Deutschland, und nur durch ausreichenden Impfschutz können Sie sichergehen, dass Sie nicht an einer hierzulande bereits ausgerotteten Krankheit erkranken. Reiseimpfungen sind vor allem bei Fernreisen von Bedeutung Vor allem, wenn Ihr Urlaubsziel in einem Land der sogenannten „Dritten Welt“ liegt, sollten Sie sich frühzeitig um Reiseimpfungen kümmern. ... mehr

Ein häufig vernachlässigtes Thema, wenn es um die Reisevorbereitung geht, sind die Reiseimpfungen.

Risiken beim Tauchen - Was Sie beachten sollten

Tauchen ist eine der schönsten Sportarten der Welt - trotzdem sollten Sie die gesundheitlichen Risiken dabei nicht außer Acht lassen. Immer noch verunglücken viele Menschen, weil Sie Untersuchungen unterlassen oder wichtige Regeln missachten. Risiken beim Tauchen: Hier lauern die Gefahren Auch bei guter Vorbereitung gibt es Risiken beim Tauchen, die selten beachtet werden, da sie eigentlich viel zu grotesk erscheinen. ... mehr

Tauchen ist eine der schönsten Sportarten der Welt - trotzdem sollten Sie die gesundheitlichen Risiken dabei nicht außer Acht lassen.

Reisekrankheiten: Die fiesesten Souvenirs

Malaria , Amöben im Darm, ein Wurm im Fuß - es gibt Souvenirs, die den Urlaub und die Zeit danach richtig vermiesen können. Welche exotischen Gesundheitsgefahren in Reiseländern lauern und wie die sechs Gesundheitsregeln auf Fernreisen lauten. Beim Zähneputzen mit Amöben infiziert Es sollte ein Traumurlaub auf Bali werden, doch der 25-jährigen Lisa werden vor allem Bauchkrämpfe, Durchfall und ein Krankenhausaufenthalt in Erinnerung bleiben. ... mehr

Malaria, Amöben im Darm, ein Wurm im Fuß - es gibt Souvenirs, die den Urlaub und die Zeit danach richtig vermiesen können.

Schlafstörungen im Urlaub - Was hilft?

Eine Reise in ein fernes Land und das damit verbundene Verlassen der gewohnten Umgebung sorgen oft für Schlafstörungen im Urlaub. Andere Zeitzonen, fremde Gerüche und Geräusche sowie späteres Zubettgehen lassen viele Urlauber unruhig schlafen. Besonders der so genannte Jetlag kann den Urlaubsspaß anfangs mindern. Der eine oder andere wertvolle Tipp kann auch Ihnen helfen, trotz allem einen erholsamen Urlaub genießen zu können. ... mehr

Eine Reise in ein fernes Land und das damit verbundene Verlassen der gewohnten Umgebung sorgen oft für Schlafstörungen im Urlaub.

Reisemedizin: Tipps für Ihre Reiseapotheke

Hitze und Krankheitserreger können uns den Urlaub ganz schön vermiesen. Aus dem Strandurlaub in der Karibik werden Dauersitzungen auf dem Klo, Fieber, Schmerzen oder Tropenkrankheiten wie Malaria können einem auch noch zusetzen. Damit nichts den schwer verdienten Urlaub verdirbt, sollten Sie rechtzeitig eine kleine Apotheke zusammenstellen, die mit auf die Reise geht. Wir sagen Ihnen, worauf es bei einer Reiseapotheke ankommt und wie Sie Ihre Gesundheit im Urlaub schützen. Pillen auf Reisen Diese Medikamente müssen mit Gefährliche Krankheiten Wogegen impfen? ... mehr

Hitze und Krankheitserreger können uns den Urlaub ganz schön vermiesen.

Virus-Gefahr in Italien und Osteuropa

Ärzte warnen derzeit vor gefährlichen Infektionskrankheiten, mit denen sich Reisende in Italien und Osteuropa anstecken könnten. In Norditalien seien erstmals Ansteckungen mit dem West-Nil-Virus nachgewiesen worden, teilt der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) in Wiesbaden mit. Der Erreger löst bei etwa jedem fünften Patienten ein grippeähnliches Fieber, Halluzinationen und Bewusstseinsstörungen aus. ... mehr

Ärzte warnen derzeit vor gefährlichen Infektionskrankheiten, mit denen sich Reisende in Italien und Osteuropa anstecken könnten.

Vor Prag-Reise gegen Hepatitis A impfen lassen

Prag-Reisende sollten nach Angaben von Experten derzeit einen Impfschutz gegen Hepatitis A besitzen. Wie das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf mitteilt, haben sich in der Hauptstadt der Tschechischen Republik und ihrer Umgebung zuletzt die Hepatitis-A-Erkrankungen gehäuft. Bis zum 20. September seien den Gesundheitsbehörden fast 400 Fälle gemeldet worden. # Foto-Serie Prag Kommen Sie gesund wieder! Tipps für die Reiseapotheke Hepatitis, Fettleber & Co. ... mehr

Prag-Reisende sollten nach Angaben von Experten derzeit einen Impfschutz gegen Hepatitis A besitzen.

Last-Minute-Zeckenschutz für Urlauber

Rechtzeitig impfen vor dem Urlaub ist nicht nur ein Thema für Tropenreisende. Wer beispielsweise nach Osteuropa fährt, sollte über eine Zeckenimpfung nachdenken. Vor allem im Baltikum ist die Gefahr, sich mit FSME zu infizieren, dramatisch gestiegen. Auch Österreich und Teile Skandinaviens zählen zu den Risikogebieten. Dr. Thomas Jelinek vom Centrum für Reisemedizin rät Reisenden in diese Länder unbedingt zur FSME-Impfung. Für Kurzentschlossene gibt es eine Schnellform. ... mehr

Rechtzeitig impfen vor dem Urlaub ist nicht nur ein Thema für Tropenreisende.

EM 2008: Experten warnen vor Zecken in Österreich

Die einzig sichere Grünfläche während der Fußball- Europameisterschaft wird der Rasen in den Arenen sein. "Dieser Stadionrasen ist so künstlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass es da einer Zecke gut geht", sagt der Allgemeinmediziner Josef Lohninger von der Österreichischen Ärztekammer. Im Rest des Alpenlandes lauern jedoch Milliarden der schwarzen Spinnentierchen auf Opfer. Einige können die beim Menschen in seltenen Fällen tödliche Hirnhautentzündung Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen. ... mehr

Die einzig sichere Grünfläche während der Fußball- Europameisterschaft wird der Rasen in den Arenen sein.

Südostasien: Vorsicht vor Virus und Fieber-Erkrankungen

Erstmals ist im Süden Thailands das von Mücken übertragene Chikungunya-Virus aufgetreten. Nach Angaben des Berufsverbandes Deutscher Internisten (BDI) in Wiesbaden haben sich bereits 200 Menschen infiziert. Auch Vietnam-Urlauber müssen derzeit besonders auf einen guten Mückenschutz achten, um sich vor Dengue-Fieber zu schützen. # Jede Woche neue Urlaubsideen Sind Sie urlaubsreif? # # Vorsicht vor Chikungunya-Virus in Thailand Die Viruserkrankung rufe bei Betroffenen hohes Fieber und starke Gelenkschmerzen hervor. In seltenen Fällen könne sie sogar tödlich enden. ... mehr

Erstmals ist im Süden Thailands das von Mücken übertragene Chikungunya-Virus aufgetreten.

Durchfallerkrankungen im Planschbecken

Besonders im Ausland können Planschbecken und Pools für kleine Kinder ein Keimreservoir für den Durchfallerreger Kryptosporidium sein. "Ursache dafür sind mangelnde Hygiene beziehungsweise nicht ausreichende Reinigungs- verfahren. Denn Chlor alleine reicht zur Vernichtung des Durchfallerregers nicht aus", warnt Hans-Jürgen Nentwich vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Im Ausland keine ausreichenden Reinigungssysteme Nötig sei eine Kombination aus verschiedenen Reinigungs- maßnahmen, wie UV-Strahlung und Filtersysteme. ... mehr

Besonders im Ausland können Planschbecken und Pools für kleine Kinder ein Keimreservoir für den Durchfallerreger Kryptosporidium sein.

Reisemedizin: Tropenreisende müssen Impfschutz auffrischen

Fernreisende sollten vor der Abreise ihren Impfschutz überprüfen. Am wichtigsten seien die Impfungen gegen Tetanus, Diphterie und Kinderlähmung (Poliomyelitis), teilt der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) in Wiesbaden mit. "Diese Impfungen müssen alle zehn Jahre aufgefrischt werden", erläutert der Reisemediziner Prof. Thomas Löscher. Impfungen gegen Hepatitis A und BDaneben seien Impfungen gegen Hepatitis A und B zum Beispiel für Reisen nach Asien empfehlenswert, sagt Löscher, der das Tropeninstitut der Universität München leitet. ... mehr

Fernreisende sollten vor der Abreise ihren Impfschutz überprüfen.

Lesen verschlimmert Reiseübelkeit

Lesen verschlimmert Reiseübelkeit. Blickt ein Kind auf etwas Unbewegliches wie ein Buch oder eine Konsole, sendeten die Augen das Signal "keine Bewegung", das Gleichgewichtsorgan aber "Bewegung", erklärt Ulrich Fegeler, Sprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Köln. Das verursache eine Art Orientierungslosigkeit, die Schwindel und Übelkeit auslöst. Legt ein Kind seinen Kopf auf einen Kissen, schaukelt dieser hin und her, was den Effekt weiter steigert. ... mehr

Lesen verschlimmert Reiseübelkeit.

Ärzte rufen zur Meningitis-Impfung von Kindern auf

Im Kampf gegen die lebensgefährliche Hirnhautentzündung (Meningitis) rufen Mediziner zur verstärkten Impfung von Schulkindern auf. An Meningitis, die durch Meningokokken hervorgerufen wird, erkrankten besonders häufig Kinder und Jugendliche, teilte das Centrum für Reisemedizin (CRM) am Dienstag in Düsseldorf mit. Jedes Jahr steckten sich 400 bis 800 Menschen in Deutschland mit diesen Bakterien an. Trotz ärztlicher Behandlung sterben nach CRM-Angaben 10 Prozent der Patienten. Weitere 20 Prozent müssten mit Spätfolgen wie lebenslanger Taubheit oder der Amputation von Gliedmaßen leben. ... mehr

Im Kampf gegen die lebensgefährliche Hirnhautentzündung (Meningitis) rufen Mediziner zur verstärkten Impfung von Schulkindern auf.

Ärzte warnen vor Doppelinfektionen

Die Schweinegrippe ist besonders gefährlich für Menschen mit akuten Infektionen oder auch chronischen Krankheiten. Denn dann verläuft sie schwerer. Angesichts der rasanten Ausbreitung der Grippe raten Ärzte Urlaubern je nach Reiseziel zu vorsorglichen Impfungen etwa gegen Hepatitis A oder Masern. So könne eine gleichzeitige Ansteckung mit H1N1 und einer anderen Infektionskrankheit vermieden werden, so der Berufsverband Deutscher Internisten. Grippe-Infos Hotlines zur Schweinegrippe Mit Tamiflu vorbeugen? ... mehr

Die Schweinegrippe ist besonders gefährlich für Menschen mit akuten Infektionen oder auch chronischen Krankheiten.

Dengue-Fieber breitet sich auf Martinique ungewöhnlich schnell aus

Im französischen Überseegebiet Martinique breitet sich derzeit ungewöhnlich schnell das Dengue-Fieber aus, eine Infektionskrankheit, die durch Mückenstiche übertragen wird. Jede Woche würden 3500 neue Fälle gemeldet, der Höhepunkt der Epidemie sei noch nicht erreicht, sagte Alain Blateau vom Seuchenzentrum der französischen Antilleninseln. ... mehr

Im französischen Überseegebiet Martinique breitet sich derzeit ungewöhnlich schnell das Dengue-Fieber aus, eine Infektionskrankheit, die durch Mückenstiche übertragen wird.

West-Nil-Fieber in Griechenland

Griechenland -Reisende sollten sich derzeit besonders sorgfältig vor Mückenstichen schützen. In Thessaloniki sind nach Angaben des Centrums für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf Anfang August 22 Menschen am West-Nil-Fieber erkrankt, das von Mücken übertragen wird. Mückenschutz gehört dazu "Wer nach Griechenland reist, sollte ausreichenden Mückenschutz im Gepäck haben", rät der Wissenschaftliche Leiter des CRM Centrum für Reisemedizin, Düsseldorf, PD Dr. Tomas Jelinek. Alle Patienten wurden mit einer Hirn- oder Hirnhautentzündung ins Krankenhaus gebracht. Drei ältere Patienten starben. ... mehr

Griechenland-Reisende sollten sich derzeit besonders sorgfältig vor Mückenstichen schützen.

Reiseimpfungen: Dengue-Fieber in Ägypten

Auch in Ägypten sollten sich Urlauber jetzt mit gutem Mückenschutz gegen das Dengue-Fieber wappnen. Bislang galt das "Land der Pharaonen" zwar als Dengue-frei. Nun seien allerdings zwei Touristinnen aus Italien nach einem Urlaub am Roten Meer daran erkrankt, teilte das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf mit. Oft nicht richtig diagnostiziert Das CRM verweist auf Angaben des Europäischen Netzwerks zur Überwachung importierter Infektionen (TropNetEurop). Die beiden Frauen hätten sich unter anderem in Marsa Alam aufgehalten, sagte eine CRM-Sprecherin. ... mehr

Auch in Ägypten sollten sich Urlauber jetzt mit gutem Mückenschutz gegen das Dengue-Fieber wappnen.

Sonnenallergie bei Kindern: Vorbeugung und Behandlung

Auch wenn man es bei den aktuellen Temperaturen fast vergessen hat: Starke Sonne ist in Deutschland eher die Ausnahme. Deshalb sind wir kaum an die gefährlichen UV-Strahlen gewöhnt. Vor allem die besonders empfindliche Kinderhaut ist gefährdet, wenn sie im Sommerurlaub oder an den wenigen heißen Tagen plötzlich starker Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Es droht eine Sonnenallergie. Kinderärzte geben Tipps zu Vorbeugung, Erkennung und Behandlung. Stubenhocker besonders betroffen Immer mehr Kinder leiden Experten zufolge unter einer Sonnenallergie. ... mehr

Auch wenn man es bei den aktuellen Temperaturen fast vergessen hat: Starke Sonne ist in Deutschland eher die Ausnahme.

1 2 3 4 5


shopping-portal