Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben > Wellness > Sauna >

Saunaregeln

Fehler in der Sauna: Was Sie nicht tun sollten
Fehler in der Sauna: Was Sie nicht tun sollten

Die Benutzung einer Sauna ist denkbar einfach. Fehler in der Sauna sind jedoch gerade bei unerfahrenen Menschen bei den ersten Besuchen nicht selten. Sie können im Extremfall eine gesundheitliche... mehr

Die Benutzung einer Sauna ist denkbar einfach.

Fußpilz in der Sauna: Wie Sie sich und andere schützen

Verschiedene Pilzerkrankungen, insbesondere der unliebsame Fußpilz, haben in der Sauna oder im öffentlichen Schwimmbad häufig freie Fahrt. Zwar verläuft das Leiden in der Regel sehr unkompliziert, stellt aber dennoch eine Beeinträchtigung für die Betroffen und ihre Mitmenschen dar. Füße nach der Sauna gezielt abduschen und trocknen Die konkrete Fußpilz-Infektionsgefahr besteht zumeist nicht in der eigentlichen Sauna-Kabine, sondern in den angeschlossenen Nasszellen sowie den Umkleidekabinen. ... mehr

Verschiedene Pilzerkrankungen, insbesondere der unliebsame Fußpilz, haben in der Sauna oder im öffentlichen Schwimmbad häufig freie Fahrt.

Wann sollten Sie die Sauna besser meiden?

Grundsätzlich gibt es keine bestimmte Personengruppe, die nicht in die Sauna gehen sollte. Wie so oft gilt: "Es kommt darauf an…". Es gibt allerdings verschiedene Risikogruppen, die den Besuch vorab durch den Arzt absegnen lassen sollten. Diese Personengruppen müssen in der Sauna aufpassen In erster Linie sind Menschen mit Herz-, Kreislauf- und Venenleiden dazu angehalten, beim Sauna-Besuch Vorsicht walten zu lassen: Wer einen instabilen Kreislauf hat oder gerade erst kardiologisch behandelt wurde, bringt sich ansonsten unnötig in Gefahr. ... mehr

Grundsätzlich gibt es keine bestimmte Personengruppe, die nicht in die Sauna gehen sollte.

Wie lange sollte man in der Sauna bleiben?

Wie lange Sie in der Saunakabine verweilen sollen, lässt sich wie so oft nicht pauschal beantworten: Zum einen hängt die empfohlene Sitzungsdauer von der Sauna-Art, zum anderen von der persönlichen körperlichen Konstitution sowie der individuellen "Sauna-Erfahrung" ab. Positiven Stress durch Sauna nicht unterschätzen Sauna bedeutet für den Körper Stress – allerdings einen positiven Stress, der vom herkömmlichen Stress im Alltag oder Büro deutlich abzugrenzen ist. ... mehr

Wie lange Sie in der Saunakabine verweilen sollen, lässt sich wie so oft nicht pauschal beantworten: Zum einen hängt die empfohlene Sitzungsdauer von der Sauna-Art, zum anderen von der persönlichen körperlichen Konstitution sowie der individuellen "Sauna-Erfahrung" ab.

Auch Diabetiker können in die Sauna gehen

Entgegen des weit verbreiteten Irrtums können auch Diabetiker in die Sauna gehen: Genauso wie bei Herz-Kreislauf-Patienten oder Menschen mit Venenleiden kommt es auf den konkreten Einzelfall an, den der behandelnde Arzt individuell würdigen muss. Unbedingt in die Sauna – sofern erlaubt! Umgekehrt gibt es auch keinen generellen Freifahrtschein für die Sauna: Da Diabetes mellitus mit Durchblutungsstörungen einhergehen kann, dürfte in Einzelfällen eine klare Kontraindikation vorliegen. ... mehr

Entgegen des weit verbreiteten Irrtums können auch Diabetiker in die Sauna gehen: Genauso wie bei Herz-Kreislauf-Patienten oder Menschen mit Venenleiden kommt es auf den konkreten Einzelfall an, den der behandelnde Arzt individuell würdigen muss.

1 2
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben > Wellness > Sauna > Saunaregeln


shopping-portal