• Home
  • Gesundheit
  • Gesund leben
  • Insekten und Stiche
  • Zecken
  • Klimawandel lockt M├╝cken und Zecken nach Deutschland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFormel-1-Pilot Albon aus Klinik entlassenSymbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r ein VideoGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild f├╝r einen TextBritisches Milit├Ąr gehacktSymbolbild f├╝r einen TextPaus will ├ärzte-Ausbildung ├ĄndernSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Unfall schockt die Formel 1Symbolbild f├╝r einen TextSturm in Sydney: Frachtschiff gestrandetSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Stars gratulierten Tennis-Ass Niemeier Symbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextMann st├╝rzt von Leuchtturm: LebensgefahrSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Anne Will": G├Ąste geraten aneinanderSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

M├╝cken bringen Tropenkrankheiten nach Deutschland

dpa, Sigrid Harms

14.04.2019Lesedauer: 2 Min.
Eine weibliche Asiatische Tigerm├╝cke: M├╝cken und Zecken erschlie├čen neue Lebensr├Ąume in Europa.
Eine weibliche Asiatische Tigerm├╝cke: M├╝cken und Zecken erschlie├čen neue Lebensr├Ąume in Europa. (Quelle: James Gathany/CDC/Centers for Disease Control and Prevention/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Klimawandel erm├Âglicht das Vordringen tropischer M├╝cken nach Norden ÔÇô auch nach Deutschland. Damit steigt die Gefahr f├╝r Krankheitserreger wie Dengue-, Chikungunya- oder West-Nil-Viren. Experten er├Ârtern Strategien zum Schutz.

Krankheiten, die durch M├╝cken oder Zecken ├╝bertragen werden, k├Ânnten in den kommenden Jahrzehnten in Europa h├Ąufiger auftreten. Das Verbreitungsgebiet der ├ťbertr├Ąger etwa von Dengue-Fieber, Leishmaniose oder Chikungunya vergr├Â├čere sich rapide, mahnen Forscher. ├ťber neue Erkenntnisse berichten sie auf dem Europ├Ąischen Kongress f├╝r klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten (ECCMID) noch bis Dienstag in Amsterdam.


Die besten Hausmittel bei Insektenstichen: Zehn Tipps

Ein Wespenstich: Werden Sie unterwegs von einem Insekt gestochen, k├Ânnen Sie als erste Ma├čnahme Spucke auf den Stich reiben. Das wirkt im ersten Moment k├╝hlend.
Auch Zwiebeln werden gerne zur Behandlung von Insektenstichen verwendet. Dazu entweder den Saft der Zwiebel auf die Wunde tr├Âpfeln oder den Stich ein paar Minuten mit einer Zwiebelh├Ąlfte einreiben. Das hat eine desinfizierende und k├╝hlende Wirkung.
+8

Tropische Infektionen in Europa

Als Gr├╝nde f├╝r die Entwicklung nennen Forscher in einer Mitteilung zum Kongress unter anderem den Klimawandel und die zunehmende Globalisierung. Diese Ver├Ąnderungen erm├Âglichten es M├╝cken und Zecken, neue Lebensr├Ąume in Europa zu erschlie├čen.

In den letzten zehn Jahren habe es etwa in Frankreich und Kroatien Dengue-Ausbr├╝che gegeben, in Griechenland sei Malaria aufgetreten, in Italien und Frankreich Chikungunya und in weiten Teilen S├╝d- und Mitteleuropas das West-Nil-Fieber. Allein von dieser Erkrankung wurden 2018 in den EU-Mitgliedstaaten mehr als 1.500 F├Ąlle registriert.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ermitteln Sie Ihr biologisches Alter
Zecke ist auf einem Blatt: Krankheiten, die durch Zecken ├╝bertragen werden, k├Ânnten bald h├Ąufiger auftreten.
Zecke ist auf einem Blatt: Krankheiten, die durch Zecken ├╝bertragen werden, k├Ânnten bald h├Ąufiger auftreten. (Quelle: Patrick Pleul/ZB/dpa-bilder)

L├Ąngere Hitzeperioden verl├Ąngerten das Zeitfenster f├╝r die Ausbreitung solcher Erkrankungen und beg├╝nstigten gr├Â├čere Ausbr├╝che, betont Giovanni Rezza vom Istituto Superiore di Sanit├í in Rom. "Wir m├╝ssen uns darauf vorbereiten, mit solchen tropischen Infektionen umzugehen."

Sandm├╝cke k├Ânnte sich in Deutschland deutlich ausweiten

So k├Ânnten etwa Sandm├╝cken bis Ende der 2060er Jahre ihr Verbreitungsgebiet in Frankreich und Deutschland deutlich ausweiten, berichten Experten weiter. Die M├╝cken k├Ânnen die Erreger der Leishmaniose ├╝bertragen und wurden in Deutschland bereits vereinzelt gefunden.


"Angesichts der anhaltenden Verbreitung von invasiven M├╝cken und anderen ├ťbertr├Ągern in ganz Europa m├╝ssen wir Ausbr├╝che antizipieren und fr├╝hzeitig eingreifen", erkl├Ąrt Jan Semenza vom Europ├Ąischen Zentrum f├╝r die Pr├Ąvention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) in Stockholm. Die Gesundheitsbeh├Ârden m├╝ssten die ├ťberwachung verbessern und Fr├╝hwarnsysteme einrichten.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AmsterdamDeutschlandEuropaFieberFrankreichKlimawandelM├╝cke
Beliebte Themen


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website