Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Nikotinsucht: Rauchstopp mit 35 zahlt sich aus

...

Rauchstopp  

Rauchstopp mit 35 zahlt sich aus

28.08.2008, 12:39 Uhr | ag, t-online.de

Zuerst die schlechte Nachricht: Raucher leben im Durchschnitt zehn Jahre weniger als Nichtraucher. Jetzt die gute: Wer das Rauchen vor dem 35. Lebensjahr aufgibt, kann wieder so gesund werden wie ein Nichtraucher und hat ungefähr die gleiche Lebenserwartung. Dies folgt aus einer umfangreichen amerikanischen Studie, die bei 20.000 Männern und Frauen den Einfluss des Rauchens auf die Sterblichkeit verfolgt hat. Dabei wurden die Testpersonen über Jahre hinweg medizinisch begleitet und über ihre Rauchgewohnheiten befragt. Dabei zeigte sich: Selbst diejenigen, die es nicht schaffen, bis Mitte Dreißig einen Schlussstrich unter ihre Raucherkarriere zu ziehen, haben noch eine Chance. Denn ein Rauchstopp verlängert auch zu einem späteren Zeitpunkt die Lebenszeit.

Experten-Tipps So klappt es mit dem Aufhören
Testen Sie sich Sind Sie abhängig von Zigaretten?
Rauchfrei bleiben? Gute Gründe fürs Aufhören
Grafik So schnell erholt sich der Körper


Der Körper regeneriert sich

Ihre Studienergebnisse veröffentlichten Truls Östbye und Donald Taylor von der Duke-Universität in Durham (USA) in der Fachzeitschrift "Health Service Research". Es bestätigte sich, dass das Rauchen deutlich mit der Lebenserwartung und den verbleibenden gesunden Jahren zusammenhängt. "Ex-Raucher fühlten sich gesünder und lebten im Schnitt länger als Raucher", erklärt Östbye. Der Gesundheitszustand der Teilnehmer, die vor ihrem 35. Lebensjahr aufgehört hatten, zeigte dabei keinen Unterschied mehr zu denjenigen, die niemals einen Glimmstängel in der Hand hatten.

Aufhören und Lebensjahre gewinnen

Das Aufhören lohnt sich immer, selbst dann noch, wenn man schon krank ist. Die Studie bestätigt das: Auch wer mit 60 aufhört, kann die Lebenserwartung um drei Jahre nach oben korrigieren. Wer weiter qualmt, stirbt dagegen bis zu zehn Jahre früher. Was die meisten Raucher nicht wissen: Auch große Risiken für Lunge und Gefäße werden wieder geringer, wenn der schädliche Rauch wegbleibt. Immerhin erkrankt jeder vierte Raucher im Laufe seines Lebens an einer chronisch obstruktiven Lungenkrankheit (COPD). Dies ergab eine Langzeitstudie der British Medical Association (BMA). Die Krankheit gilt als unheilbar und ist mittlerweile die dritthäufiste Todesursache in Europa.

Warnsignale sind Atemnot und Husten

In Deutschland leiden nach Schätzungen von Experten sechs Millionen Menschen an COPD. Symptome sind Atemnot, Husten, der über längere Zeiträume nicht abklingt, oft in Verbindung mit Auswurf. Bei den Betroffenen sind die Bronchien verengt und produzieren übermäßig viel Schleim, was den Luftstrom beim Ausatmen behindert. Die Folge ist Atemnot, die bei fortgeschrittener Erkrankung auch schon bei leichter körperlicher Anstrengung einsetzt. Um die chronisch geschädigten Bronchien nicht weiter zu belasten, empfehlen Ärzte COPD-Kranken einen sofortigen Rauchstopp.

Mehr zum Thema Gesundheit:


Video So alt macht Zigarettenrauch (Quelle: Lungenliga Schweiz)
Schutz vor Krebs Elf Regeln für Ihre Gesundheit
Fotoserie Schockfotos auf Zigarettenschachteln
Rauchstopp Wem das Aufhören am schwersten fällt

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018