Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen >

Frauenmantel: Wirkung der altbewährten Heilpflanze

Heilpflanzen  

Frauenmantel: Wirkung der altbewährten Heilpflanze

30.06.2014, 14:10 Uhr | hm (CF)

Die Wirkung von Frauenmantel wurde schon vor Jahrhunderten geschätzt. Auch heute noch findet die Heilpflanze bei verschiedenen Leiden, darunter vor allem Frauenleiden, Verwendung.

Heilpflanze mit Historie

Der Frauenmantel trägt seinen Namen zum einen deshalb, weil die Form seiner Blätter dem Mantel der Jungfrau Maria ähneln soll und zum anderen, weil die Heilpflanze sich positiv auf verschiedene Frauenleiden auswirkt. Schon in der Antike wusste man die Wirkung von Frauenmantel in Bezug auf Frauenleiden, insbesondere auf die weiblichen Fortpflanzungsorgane, zu schätzen. Mancherorts galt die Heilpflanze sogar als heilig, da sie Frauen angeblich die Jungfräulichkeit zurückgeben und erschlaffte Brüste festigen konnte. Auch heute noch wird Frauenmantel vielseitig eingesetzt

Wirkung von Frauenmantel: Wohltuend bei Frauenleiden

Frauenmantel wird heute bei klassischen Frauenleiden eingesetzt. So kann ein Aufguss aus den geriebenen Wurzeln oder den Blättern der Heilpflanze beispielsweise bei starken Periodenblutungen und damit verbundenen Schmerzen helfen, erläutert der Fachverlag für Gesundheitswissen FID auf seiner Internetseite. Verantwortlich für die wohltuende Wirkung von Frauenmantel sind hier in erster Linie spezielle Gerbsäuren. Diese in Kombination mit anderen Wirkstoffen können auch die Menstruation fördern, den Zyklus regulieren, die Tätigkeit der Gebärmutter anregen sowie positiv auf die Wehentätigkeit während der Entbindung einwirken. Vorsicht: Während der Schwangerschaft sollten Sie die Heilpflanze wegen ihrer gebärmutterstimulierenden Wirkung nicht einnehmen.

Heilender Aufguss aus der Heilpflanze

Auch ein Bad in Frauenmantel kann helfen. Ein Sitzbad kann ekzematöse und gereizte Haus heilen. Insbesondere oberflächliche Reizungen und Infektionen helfen in der After- und Genitalgegend. Lassen Sie sich dazu ein Bad ein und geben Sie einen Liter Aufguss der Heilpflanze hinzu.

Frauenmantel kann auch bei Heiserkeit helfen. Ein Aufguss zum Gurgeln lindert die Symptome. Ein Wurzelaufguss dient zur Linderung von Magen- und Darmbeschwerden wie etwa Durchfall und kann blutreinigend wirken.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen

shopping-portal