Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Schwerhörigkeit: Telefontest hilft bei der Diagnose

...

Hörtest  

Können Sie bitte lauter sprechen?

15.07.2008, 20:14 Uhr | lgs

"Wie bitte? Was hast du gesagt?" Viele Deutsche hören nicht richtig (Foto: imago)"Wie bitte? Was hast du gesagt?" Viele Deutsche hören nicht richtig (Foto: imago)Jeder kennt das: Der Gesprächspartner scheint einen nicht zu verstehen, Dinge müssen wiederholt werden oder man muss viel lauter sprechen, als man das normalerweise tut. In Deutschland leiden ungefähr 15 Millionen Menschen an einem eingeschränkten Hörvermögen. Die Ursache für diese Einschränkungen können vielfältig sein, die Folgen sind oft Hörprobleme, die dauerhaft auftreten. Betroffene können sich jetzt schnell und anonym Gewissheit darüber verschaffen, ob sie unter einem eingeschränkten Hörvermögen leiden oder nicht. Ein fünfminütiger Telefontest soll Aufschluss geben.

Foto-Show Die schrecklichsten Geräusche der Welt
Online-Test: Wie gesund leben Sie wirklich?


Hörtest für 99 Cent

Der im Rahmen des europäischen Forschungsprojekts HearCom entwickelte Test dauert fünf Minuten und soll wissenschaftlich fundierte Ergebnisse liefern. Der deutsche Anbieter des Tests, der auch in Großbritannien, der Schweiz oder in den Niederlanden durchgeführt wurde, ist die HörTech gGmbH, die von der Universität Oldenburg und dem Hörzentrum Oldenburg als gemeinnützige Gesellschaft gegründet wurde. Die Kosten für den Test betragen pro Anruf 99 Cent.

Ohne Behandlung verstärkt sich die Schwerhörigkeit

Hörverluste entstehen schleichend und werden oft zuerst vom Umfeld des Betroffenen erkannt. Einmal bemerkt sollten sie so schnell wie möglich behandelt werden, denn das Gehirn kann sich auf Dauer nur die Wörter merken, die es bewusst hört. Die Fähigkeit Höreindrücke zu verarbeiten nimmt ab, je weniger Höreindrücke das Gehirn erreichen. Man verlernt in gewisser Weise das Hören, vergleichbar mit dem Verlernen einer Fremdsprache, wenn man sie nicht mehr regelmäßig hört und spricht.

Test mit Stimmen und Geräuschkulisse

Der Hörtest ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte erste Einschätzung des Gehörs. Eine Stimme nennt drei Zahlen, die auf der Tastatur wiederholt werden müssen. "Der Anrufer muss Sprache in einer Geräuschkulisse verstehen. Diese Situation ist realistisch und besonders für Menschen mit Hörproblemen schwierig, daher eignet sich die Diagnostik", sagt Prof. Birger Kollmeier, wissenschaftlicher Leiter der HörTech gGmbH. Das Ganze wiederholt sich 27 Mal, wobei die Störgeräusche immer lauter werden. "Ein nützlicher Nebeneffekt des Verfahrens ist die problemlose Verwendung per Telefon, da man das Telefon nicht einfach lauter machen kann, um die Sprache zu verstehen, weil das Störgeräusch ebenfalls lauter wird." Sollte man dabei feststellen, dass tatsächlich Einschränkungen beim Hören vorliegen, kann man sich direkt mit Fachärzten in Verbindung setzen um alles weitere abzuklären. Denn: Gutes Hören ist für jeden Menschen in jedem Alter wichtig.

Der Hörtest ist unter der Nummer 09001/217221 zu erreichen und kostet 99 Cent. Ein Handy eignet sich übrigens nicht, da die Netzschwankungen das Ergebnis verfälschen können.


Mehr zum Thema Gesundheit:
Geschwächte Abwehr Alkohol macht alt
Vorsicht, Dickmacher! Gründe für Übergewicht
Schwitzen nur Anfänger? Die größten Fitnessmythen
Alkohol Acht Millionen Deutsche trinken zu viel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018