Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Online-Apotheken: Wie sicher sind die Pillen aus dem Netz?

...

APOTHEKEN  

Wie sicher sind die Pillen aus dem Netz?

29.07.2008, 17:42 Uhr | bri/afp

Pillen per Post: Wer Medizin aus dem Internet kann tödlich sein. (Foto: imago)Pillen per Post: Wer Medizin aus dem Internet kann tödlich sein. (Foto: imago)Die Pille per Post aus dem Web bestellen - einfacher kann man Medizin kaum bekommen. Doch sicherer ist das nicht. Die europäische Organisation für den sicheren Zugang zu Medikamenten (EAASM) hat den Test gemacht und 30 rezeptpflichtige Arzneimittel bei 116 Internetapotheken bestellt. Fazit: Fast alle Medikamente waren ohne Rezept zu haben und fast zwei Drittel der Präparate waren Fälschungen.

Medizin aus dem Web So erkennen Sie seriöse Anbieter
Fotoshow Medikamente - Original und Fälschung
Online-Test Wie gesund leben Sie?

Lebensgefährliche Fälschungen

Unter den bestellten Medikamenten befanden sich neben Viagra auch Mittel gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Alzheimer sowie Asthmamittel. Die Fälschungen enthielten entweder keine Wirkstoffe oder nur sehr geringe Mengen. Die Mittel sind demnach entweder unwirksam oder sie können tödliche Folgen haben, wenn die Wirkung ausbleibt.

Es geht auch ohne Rezept

102 Apotheken lieferten die rezeptpflichtigen Mittel, ohne ein Rezept zu verlangen. "Diese Studie zeigt: Im Internet werden Arzneimittel verramscht, und Fälschungen sind an der Tagesordnung", sagte die Präsidentin der Bundesärztekammer Magdalene Linz.

Wie sicher ist die Online-Apotheke?

"Wer Arznei im Internet bestellt, sollt nur auf europäische oder deutsche Apotheken zurückgreifen. Für diese gelten dieselben strengen Regeln wie für die Apotheke um die Ecke", rät Christoph Kranich, Gesundheitsexperte bei der Verbraucherzentrale Hamburg. Am Impressum ist sichtbar, wo sich die Apotheke befindet. "Finden Sie kein Impressum auf der Homepage, sollte man die Finger von der Apotheke lassen", sagt Kranich. Außerdem haben viele Krankenkassen mittlerweile Verträge mit Online-Apotheken geschlossen; Ihre Kasse kann Sie also ebenfalls darüber aufklären, welche Apotheke seriös ist oder eine geeignete Apotheke empfehlen.

Wer jede Pille verramscht, ist unseriös

Es gibt außerdem einige Kriterien, woran jeder kriminelle Anbieter erkennen kann. Es ist zum Beispiel verboten, rezeptpflichtige Arznei ohne Rezept zu verkaufen. Das gilt auch für Anbieter aus dem Ausland. Wenn Online-Apotheken dies tun, sollte man dort nichts bestellen. Ebenso sollte es stutzig machen, wenn Anbieter mit "Massenrabatt oder "herausragenden Heilmitteln" werben. Solche Versprechen sind unseriös.

Mehr zum Thema Gesundheit:
Fälschungen täuschend echt Medikamente im Test
Tot statt dünn Gefährliche Schlankheitspillen
Schmerzmittel-Verbot Paracetamol nur noch auf Rezept
Gefährliche Schmerzmittel Viel Paracetamol schadet der Leber
Verkanntes Vitamin Folsäure hält Spermien gesund

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018