Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Bakterium verantwortlich für Karies?

Bakterium verantwortlich für Karies?

15.03.2010, 14:49 Uhr | dpa


Gesundheit: Ist ein Bakterium verantwortlich für die Bildung von Karies? (Foto: Imago)Ist ein Bakterium verantwortlich für die Bildung von Karies? (Foto: Imago)Wissenschaftler haben eine neue Bakterienart im Mund von Menschen entdeckt. Dies könne helfen, Zahnfäule und Zahnfleischerkrankungen zu verstehen und bessere Behandlungsmethoden zu entwickeln, teilte die Society for General Microbiology im britischen Reading mit. Bei den beiden Infektionen handele es sich um die häufigsten bakteriellen Erkrankungen bei Menschen.

Tipps So putzen Sie richtig

Gesund trotz Bakterien im Mund

Auch im Mund von Gesunden befinden sich zahlreiche Mikroben, darunter Viren, Pilze und Bakterien. «Bakterien sind am häufigsten: Davon sind 100 Millionen in jedem Milliliter Spucke. Im Mund finden sich mehr als 600 unterschiedliche Arten», erklärte Studienleiter William Wade vom Londoner King's College. Erst die Hälfte von diesen sei bislang benannt.

Bakterium verantwortlich für Mundkrankheiten

Die Forscher untersuchten gesundes Mundgewebe und Tumore. Dabei entdeckten sie ein zuvor unbekanntes Bakterium der Gattung Prevotella. Diese Gattung kommt üblicherweise im Menschen vor und wird mit Munderkrankungen sowie Infektionen in anderen Teilen des Körpers in Verbindung gebracht. Die Wissenschaftler nannten die neue Art Prevotella histicola, «Gewebebewohner». Interessant sei, dass auch diese Mundbakterien sowohl in gesunde Zellen als auch in Krebszellen eindringen könnten. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher im "International Journal of Systematic and Evolutionary Microbiology".

Mehr zum Thema:
Bohrer ade Laser gegen Karies
Kräftig schrubben schadet Die häufigsten Fehler beim Zähneputzen
Öko-Test Zahnpasta auf dem Prüfstand
Abgelaufene Lebensmittel Essen oder wegschmeißen?

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal