Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Übergewicht: Deutsche sind die dicksten Europäer

Übergewicht  

Deutschland ist Europameister im Übergewicht

13.11.2009, 08:39 Uhr | AP

Übergewicht: In Deutschland haben immer mehr Menschen Diabetes, weil sie zu dick sind . (Foto: imago)Weil sie zu fett, zu süß und zu viel Essen haben viele Deutsche Übergewicht. (Foto: imago)Zu fett, zu süß, zu viel: Weil sie so essen, sind zwei Drittel der Männer und die Hälfte der Frauen in Deutschland zu dick. Damit sind die Deutschen die Dicksten in Europa. Nach Angaben der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der Organisation "diabetesDe" ist dies ein wesentlicher Grund für die dramatische Ausbreitung der Volkskrankheit Diabetes. Laut der International Diabetes Federation leben hierzulande bereits etwa 7,5 Millionen Diabetiker. Hinzu kommen rund 3,5 Millionen Betroffene, die nichts von ihrer Erkrankung wissen.

Test Wie hoch ist Ihr Diabetes-Risiko?


Übergewicht durch Fertigprodukte und Fast Food

Die Ursachen für diese Entwicklung seien zu wenig Bewegung und eine falsche Ernährung, teilten die beiden Organisationen mit. Weil sich die Essgewohnheiten verändert haben und man überall fast nur kalorienreiche Speisen bekommt, essen viele Deutsche zu fett, zu süß und zu viel. Und auch weil sie immer häufiger zu Fast Food, Fertigprodukten und verarbeiteten Lebensmitteln greifen, werden die Menschen hierzulande immer dicker.

Fitnessprodukte enthalten oft zu viel Fett

Hinzu kommt, dass sich hinter Aussagen wie "reich an Vitaminen" oder so genannten Fitness- und Wellnessprodukten oft sehr fett-, zucker- oder kalorienreiche Lebensmittel verstecken. "Viele der heutigen Lebensmittel werden mit irreführender Werbung verkauft", sagt Dietrich Garlichs, Geschäftsführer von "diabetesDE". "Wenn wir nicht rasch für eine klare Lebensmittelkennzeichnung sorgen, steuern wir auf einen Ernährungskollaps ungeahnten Ausmaßes zu", so Garlichs weiter.

Ampel soll versteckte Dickmacher enttarnen

Die Lebensmittelhersteller seien aufgefordert, ihren Widerstand gegen eine klare und verständliche Nährwertkennzeichnung wie die Ampelkennzeichnung aufzugeben. Bei diesem Modell signalisieren die Farben Rot, Gelb und Grün wie viel Zucker, Fett und Salz in den Lebensmitteln enthalten sind. Dickmacher im Supermarkt ließen sich so schnell enttarnen.

Kalorienangaben für Menschen mit Diabetes wichtig

Für Menschen mit Diabetes seien darüber hinaus die Kalorienangabe und die Menge der Kohlenhydrate wichtig, damit sie Zeitpunkt und Dosis ihrer Insulinzugabe oder der zuckersenkenden Tabletten bestimmen können. Auch das Speiseangebot an Schulen und Betrieben müsste sich stärker an den Empfehlungen für eine gesunde Ernährung orientieren.


Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal