Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Zahnersatz: Zuzahlungen für Zahnersatz durch Bonusheft vor Jahresende sichern

Zahnersatz  

Vor dem Jahreswechsel günstigen Zahnersatz sichern

03.12.2009, 17:07 Uhr | vdb

Zahnersatz: Mit dem Bonusheft gibt es Vergünstigungen. (Foto: dpa)Zahnersatz: Mit dem Bonusheft gibt es Vergünstigungen. (Foto: dpa)Wer kurz vor Jahresende noch den jährlichen Kontrolltermin beim Zahnarzt wahrnimmt, kann Bares sparen. Bis zu 30 Prozent mehr Zuschuss für Zahnersatz sind drin, vorausgesetzt, das Bonusheft wurde ordentlich geführt. Was aber hat es genau mit dem kleinen Heftchen auf sich? Das wissen laut einer Umfrage der DEVK-Krankenkasse 80 Prozent der gesetzlich Versicherten nicht, 39 Prozent besitzen gar kein Bonusheft. Wir erklären die wichtigsten Fakten.

Je fester, desto besser? Sieben Irrtümer rund um die Zahnpflege
Tipps Richtige Zahnpflege

30 Prozent Zuschuss sind drin

Das Bonusheft gibt es für jeden gesetzlich Versicherten gratis beim Zahnarzt oder bei der Krankenkasse. Wer in den kommenden fünf Jahren einmal pro Jahr zur Zahnarzt-Kontrolle geht, und den Besuch im Bonusheft eintragen lässt, kann beim Zahnersatz sparen. Dann gewährt die Krankenkasse zehn Prozent mehr Zuschuss. Über einen Zeitraum von zehn Jahren ist eine Erhöhung von 30 Prozent drin. Allerdings wird sie nur für die Regelversorgung berechnet. Wer beim Zahnersatz Sonderleistungen wie zahnfarbene Kronen oder Implantate möchte, muss die Mehrkosten selber tragen.

Anspruch auf Zahnersatz geht schnell verloren

Ein sporadisches Führen des Bonusheftes macht keinen Sinn. Wer auch nur eine Lücke darin hat, verliert seinen Anspruch auf die Zuzahlung. Wenn Sie vergessen haben, Ihren Zahnarztbesuch eintragen zu lassen, sollten Sie das so schnell wie möglich nachholen. Das sollte kein Problem sein, schließlich können die letzten Besuche mit einem Blick in die Patientendatei nachvollzogen werden.


Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal