Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Botox glättet die Falten und lähmt das Gehirn

Botox lähmt das Gehirn

10.08.2011, 10:18 Uhr | dpa, dpa

Botox glättet die Falten und lähmt das Gehirn. Botox: Botox macht die Haut glatt, wirkt aber negativ aufs Denkvermögen. (Foto: imago)

Botox macht die Haut glatt, wirkt aber negativ aufs Denkvermögen. (Foto: imago)

Eine kleine Spritze, auf die viele ihre Hoffnungen setzen, um ihre Falten zu bekämpfen: Behandlungen mit dem Bakteriengift Botulinumtoxin, kurz Botox genannt, sind populär. Aber auch gefährlich. Denn Botox-Spritzen glätten nicht nur die Stirnfalten, sondern mindern auch die Denkkraft. Insbesondere das Sprachverständnis leide darunter, berichtet das Magazin "Bild der Wissenschaft" in seiner Juni-Ausgabe.

Sprachverständnis vor und nach der Behandlung

Ein Team um David Havas von der Universität Wisconsin-Madison hatte 20 Frauen, die sich mit Botox behandeln ließen, um ihre Stirnhaut zu glätten, zu einem Experiment eingeladen. Der erste Teil fand vor der Behandlung statt. Die Versuchspersonen sollten schriftliche Aussagen lesen, die entweder einen angenehmen, einen traurigen oder einen Ärger hervorrufenden Inhalt hatten. Solche Inhalte waren zum Beispiel: "Der aufdringliche Telefonverkäufer stört Sie beim Essen" (Ärger), "Sie verabschieden sich von einem guten Freund, den sie nie wieder sehen werden" (Traurigkeit) oder "Das Freibad bietet Erfrischung an heißen Sommertagen" (Zufriedenheit). Diese Sätze lasen die Teilnehmer vor ihrer Behandlung und 14 Tage nach ihrer Behandlung. Sobald sie eine Aussage verstanden hatten, sollten sie einen Knopf drücken. Die Forscher maßen die Zeit, die die Probanden zum Verstehen der Texte brauchten.

Verzögertes Denken nach Botox-Spritze

Dabei zeigte sich, dass Aussagen mit angenehmen Inhalten vor und nach der Behandlung mit Botox gleichermaßen schnell verstanden wurden. Doch bei den Sätzen mit einem ärgerlichen oder traurigen Inhalt verstanden die Probanden diese nach der Botox-Behandlung – als sie nicht mehr so gut die Stirn runzeln oder die Augenbrauen zusammenziehen konnten – langsamer als vor der Behandlung. Der Vorher-Nachher-Unterschied bewegt sich zwar im Sekundenbereich, kann aber in Kommunikationssituationen deutliche Folgen haben. Laut Havas genüge die kurze zeitliche Verzögerung, um gewisse emotionale Schwingungen in einem Gespräch nicht mitzubekommen. Nach Vermutungen der Forscher benötigt das Gehirn ein Feedback der Gesichtsmuskeln, um Emotionen steuern zu können. Durch das Einspritzen von Botox jedoch werde dieser Mechanismus vorübergehend gestört.

Warnung vor Behandlungen in Urlaubshotels

Das vor allem als Anti-Falten-Mittel bekannte Nervengift Botox scheint gefährlicher zu sein als bislang angenommen: Das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet von fünf Todes- und 210 Zwischenfällen in Deutschland seit 1994 nach der Behandlung mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin. Wolfgang Becker-Brüser, Herausgeber des pharmakritischen "arznei-telegramms", betrachtet das nur als die "Spitze des Eisbergs." Er warnt insbesondere vor Botox-Behandlungen in Urlaubshotels und bei in- und ausländischen Schönheitsinstituten oder Beauty-Päpsten. Das seien "äußerst riskante Spritz-Touren".

t-online.de Shop Mit diesen Produkten bleiben Sie gesund
t-online.de Shop Body- und Wellnessprodukte zu Top-Preisen
t-online.de Shop Fitnessprodukte: Unsere Angebote!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal