Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Rachenkrebs: Forscher entlarven Papillomviren als möglichen Auslöser

Rachenkrebs  

Küssen kann Krebs erregende Viren übertragen

14.06.2011, 12:43 Uhr | AFP

Rachenkrebs: Forscher entlarven Papillomviren als möglichen Auslöser. Rachenkrebs: Papillomviren können durch Knutschen übertragen werden. (Foto: Archiv)

Rachenkrebs: Papillomviren können durch Knutschen übertragen werden. (Foto: Archiv)

Die US-Seuchenschutzbehörde hat vor der Übertragung von Viren beim Küssen und beim Geschlechtsverkehr gewarnt, die zu Mund- und Rachenkrebs führen könnten. Die sogenannten Humanen Papillomviren (HPV) seien auf die Liste jener Risikofaktoren aufgenommen worden, die Krebs im Mund- und Rachenraum auslösen könnten, teilte die US-Seuchenschutzbehörde CDC am Mittwoch in Washington mit. Weitere bekannte Risikofaktoren für diese Krebsart sind vor allem Rauchen und Alkoholkonsum.



Virus trifft besonders junge Menschen

Die HP-Viren können unter anderem durch intensives Küssen, aber auch durch Oralverkehr übertragen werden. Mediziner brachten sie bislang vor allem mit der Entstehung von Feigwarzen und anderen Genitalwarzen, aber auch mit Gebärmutterkrebs in Verbindung. Eine neue Untersuchung lässt laut CDC vermuten, dass die steigenden Zahlen von Mund- und Rachenkrebsfällen vor allem auch bei jüngeren Menschen durch den HP-Virus verursacht sein könnten.



"Schleichende Epidemie" durch verändertes Sexualverhalten

In der CDC-Studie ist von einer "schleichenden Epidemie" solcher Krebsfälle durch HP-Viren die Rede, die vor allem über Geschlechtsverkehr übertragen würden. Die steigende Zahl der Erkrankungen in Industrienationen könne mit Änderungen im Geschlechtsverhalten zusammenhängen, heißt es in der Studie: So seien Menschen heute früher sexuell aktiv, hätten mehr Geschlechtspartner und würden häufiger Oralverkehr praktizieren.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe