Sie sind hier: Home > Gesundheit >

EU warnt: Jede zehnte Krankenhausbehandlung ist schädlich

EU warnt: Jede zehnte Krankenhausbehandlung ist schädlich

01.07.2011, 14:47 Uhr | msh Mit Material von afp, AFP

EU warnt: Jede zehnte Krankenhausbehandlung ist schädlich. Die Hygienesituation in Krankenhäusern ist oft mangelhaft.  (Foto: Reuters)

Die Hygienesituation in Krankenhäusern ist oft mangelhaft. (Foto: Reuters)

Viele Behandlungen in europäischen Krankenhäusern sind fehlerhaft. Nach Angaben von EU-Gesundheitskommissar John Dalli entsteht bei jeder zehnten medizinischen Behandlung im Krankenhaus ein Schaden für die Patienten. Viele der medizinischen Behandlungsfehler seien vermeidbar, sagte Dalli der Zeitung "Die Welt". Abhilfe könnten ein besseres Management in den Krankenhäusern und eine permanente Weiterbildung des Personals schaffen. Auch die Hygienesituation in den Krankenhäusern nannte der Kommissar "alarmierend" und forderte strengere Kontrollen.

Miserable hygienische Bedingungen

Jedes Jahr würden in der EU rund 37.000 Menschen an Krankenhausinfektionen sterben, 4,1 Millionen Patienten würden durch Krankenhauskeime infizierte, sagte Dalli in dem Interview mit der "Welt". Es dürfe in diesem Bereich nicht gespart werden, forderte der Kommissar aus Malta.

Rechte von Patienten stärken

Dalli forderte die EU-Mitgliedsländer auf, die Rechte von Patienten bei Behandlungsfehlern zu verbessern. So sollten Fehler besser erfasst werden, Klagen erleichtert und Entschädigungen sichergestellt werden.

Auch in Deutschland ist eine bessere Hygiene notwendig

Auch in deutschen Krankenhäuser sterben jährlich bis zu 20.000 Krankenhaus-Patienten durch so genannte "Superkeime". Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) ließen sich bis zu 500.000 Infektionen vermeiden. Allein durch bessere Hygiene könnte dies verhindert werden. Die Gesellschaft fordert daher einheitliche Hygienevorschriften in ganz Deutschland. Bislang gibt es in den Bundesländern nur vereinzelt Hygieneverordnungen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe