Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Gesundheitsschützer kritisieren gebräunte H&M-Models

...

Gesundheitsschützer kritisieren gebräunte H&M-Models

11.05.2012, 17:02 Uhr | afp/T-Online, AFP, t-online.de

Gesundheitsschützer kritisieren gebräunte H&M-Models. Die unnatürliche Bräune der H&M-Models wird kritisiert. (Quelle: hm.com)

Die unnatürliche Bräune der H&M-Models wird kritisiert. (Quelle: hm.com)

Die aktuelle Bademodenwerbung der schwedischen Modekette H&M löste Proteste bei Gesundheitsschützern aus. Der Grund: Die unnatürlich stark gebräunte Haut des Models suggeriere ein gefährliches Schönheitsideal. Das Hautkrebsrisiko bei übermäßigem Bräunen trete dabei in den Hintergrund.

Kritik an stark gebräunter Haut

Nach heftiger Kritik an einer Werbekampagne für Badekleidung hat sich H&M für die Abbildung eines stark sonnengebräunten Modells entschuldigt. "Es war nicht unsere Absicht, für ein bestimmtes Ideal zu werben oder zu gefährlichem Handeln anzuregen", teilte das Unternehmen mit Blick auf Vorwürfe mit. Diese hatten H&M zuvor vorgeworfen, Gefahren von Sonneneinstrahlung für die menschliche Haut zu ignorieren und damit indirekt Hautkrebs zu befördern.

"Tödliches Schönheitsideal"

In der H&M-Werbung ist das brasilianische Modell Isabeli Fontana in knallig bunter Badekleidung auf tiefbrauner Haut zu sehen. Die Kritiker werteten die Bilder als Werbung für ein "tödliches Schönheitsideal". "Wir haben die Hinweise dazu zur Kenntnis genommen und werden diese hinsichtlich künftiger Kampagnen intern diskutieren", erklärte H&M zu der Kritik.

Solarium lässt Haut schneller altern

Sonne und Solarium haben fatale Folgen. Rund 2.300 Menschen sterben in Deutschland jährlich am so genannten Schwarzen Hautkrebs, wie Statistiken von Hautärzten zeigen. Etwa 22.000 Deutsche erkranken pro Jahr neu an dem gefürchteten "Malignen Melanom". Dazu kommen die deutlichen Schäden an der Haut, die häufig UVA-Strahlen ausgesetzt ist. Sobald die Haut braun wird, hat das Einfluss auf die Hautfasern und deren Alterungsprozess. Je mehr UVA-Licht durch Sonne oder Solarium auf die Haut trifft, desto schneller altert sie.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Können Sie den Ärger um die H&M-Werbung verstehen?

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018