Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Zahnpflege: Zahnseide hilft bei Mundgeruch

...

Zahnpflege  

Zahnseide hilft gegen üblen Mundgeruch

10.07.2012, 10:48 Uhr | nho

Zahnpflege: Zahnseide hilft bei Mundgeruch. Zahnseide ist wichtig für die tägliche Mundhygiene. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Um die Zähne gründlich zu reinigen, braucht man mehr als eine Zahnbürste. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Falsche Zahnhygiene ist der Hauptauslöser für üblen und lästigen Mundgeruch. Doch nicht nur das richtige Zähneputzen ist wichtig, um die unangenehmen Gerüche aus dem Mundraum zu vertreiben. Auch die Zahnzwischenräume müssen täglich gereinigt werden - zum Beispiel mit elektrischer Zahnseide. Diese zehn Produkte helfen bei der täglichen Zahnpflege.

Essensreste erzeugen Mundgeruch

Verantwortlich für Mundgeruch sind Bakterien, die beim Abbau von Speichel oder Essensresten Schwefel freisetzen. Diese befinden sich zum Beispiel in den Zahnzwischenräumen. Eine Zahnbürste allein reicht für die Mundhygiene nicht aus, da beim Putzen mit der Bürste nur etwa 70 Prozent der Zahnflächen gereinigt werden. Für die Pflege der Zahnzwischenräume sollte man mindestens einmal täglich zur Zahnseide greifen.

Zahnseide richtig benutzen

Experten empfehlen, Zahnseide am besten bei der abendlichen Mundhygiene und vor dem Zähneputzen zu verwenden. Die Zahnzwischenräume sind dann sauber und das Zahnfleisch und die Zähne werden besser von der Zahnbürste erreicht. Die Zahnpasta gelangt so direkt an die Zähne und wird nicht nur auf den Belägen verteilt. Für eine Anwendung brauchen Sie rund 50 Zentimeter Zahnseide. Wickeln Sie das eine Ende um den Zeige- oder Mittelfinger der einen Hand und das andere Ende um einen Finger der anderen Hand. Wer möchte, kann die Zahnseide auch mit Daumen und Zeigefinger halten. Zwischen den Fingern sollte ein Stück von drei bis fünf Zentimetern übrigbleiben, welches Sie dann behutsam zwischen Ihre Zahnzwischenräume schieben. Indem Sie die Zahnseide am Zahn auf und ab bewegen, entfernen Sie Essensreste und Beläge, die Zwischenraumkaries verursachen können. Für jeden weiteren Zahnzwischenraum nehmen Sie ein frisches Stück zwischen Ihre Finger und arbeiten sich so Zahn für Zahn voran.

Alternativen zur Zahnseide

Wer mit der Benutzung von Zahnseide nicht zurecht kommt, kann auf Alternativen zurückgreifen. Zahnseidenhalter erleichtern zwar die Anwendung, reinigen aber nicht ganz so gut wie die herkömmliche Variante, da sie sich weniger gut an die Zahnflächen anlegen. Eine weitere Alternative sind Interdentalbürsten. Diese sind meist einfacher anzuwenden als Zahnseide und reinigen die Zahnzwischenräume noch gründlicher. Je nach Zahnzwischenraum muss die Größe der Bürste individuell angepasst werden. Auch mit der elektrischen Zahnseide lassen sich die Zahnzwischenräume leicht reinigen. Ein Kunststofffaden löst hierbei durch Vibrationen den Zahnbelag. Bei richtiger Handhabung sind die Ergebnisse von manueller und elektrischer Zahnzwischenraumpflege gleich. Allerdings ist die elektrische Zahnseide bei sehr engen Zahnzwischenräumen nicht geeignet.

Zahnfleischbluten durch Zahnseide?

Blutet das Zahnfleisch nach der Behandlung mit Zahnseide, ist in der Regel eine Zahnfleischentzündung dafür verantwortlich. Doch die regelmäßige Anwendung und die Entfernung der Bakterien sorgen dafür, dass das Bluten nach einiger Zeit aufhört. Bei dauerhaftem Zahnfleischbluten sollte Sie allerdings einen Zahnarzt aufsuchen. Es könnte eine Parodontitis dahinterstecken, die im schlimmsten Fall zu Zahnausfall führen kann. 

ratgeber.t-online.de: Zahnseide richtig benutzen: So geht’s
ratgeber.t-online.de: Mundgeruch - Das sind die Ursachen für schlechten Atem

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018