Sie sind hier: Home >

Gesundheit

Prostatakrebs: Bestrahlung der Prostata ist Alternative zur Operation bei Krebs

Bei Prostata-Krebs ist die Bestrahlung nach Expertenangaben inzwischen eine gleichwertige Alternative zur operativen Entfernung der Prostata geworden. Nach Fortschritten in der Medizintechnik erziele man mit Bestrahlung heute vergleichbare Heilungsraten, sagte der Strahlentherapeut Professor Michael Molls. Doch auch diese Methode birgt Nachteile. ... mehr

Bei Prostata-Krebs ist die Bestrahlung nach Expertenangaben inzwischen eine gleichwertige Alternative zur operativen Entfernung der Prostata geworden.

Prostata: Viele Operationen unnötig
Prostata: Viele Operationen unnötig

Die Diagnose   Prostatakrebs  schockiert - doch leider ist sie keine Seltenheit. Allein in Deutschland  werden nach Angaben des Robert-Koch-Instituts ( RKI) jährlich etwa 67.000 Männer damit... mehr

Die Diagnose Prostatakrebs schockiert - doch leider ist sie keine Seltenheit.

Darmkrebs-Schnellcheck: Wie groß ist Ihr Risiko?
Darmkrebs-Schnellcheck: Wie groß ist Ihr Risiko?

Darmkrebs kommt schleichend, fast unbemerkt, zu Beginn gibt es keine Warnzeichen. Das macht die Krankheit so gefährlich. Die wichtigste Maßnahme gegen den Krebs, ist die Früherkennung. Ein... mehr

Machen Sie den Schnell-Check: In nur zwei Minuten wissen Sie, ob Sie ein erhöhtes Risiko haben. 

Darmkrebs: Alkohol geht nicht nur auf Hirn und Leber
Darmkrebs: Alkohol geht nicht nur auf Hirn und Leber

Alkohol gehört in unserer Gesellschaft dazu: zum guten Essen, zum Beisammensein mit Freunden, zu Festen. Die gesundheitlichen Risiken rücken dabei oft in den Hintergrund, denn mögliche Schäden machen... mehr

Von Bier und Schnaps bleibt nicht nur der Rausch. Welche Krebsarten Alkohol verursacht.

Darmkrebsvorsorge: Diese sieben Dinge sollten Sie wissen
Darmkrebsvorsorge: Diese sieben Dinge sollten Sie wissen

"Bringen Sie Licht dorthin, wo die Sonne nie scheint", rät der Arzt und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen, der die Gastro-Liga im Rahmen des Darmkrebsmonats März unterstützt. Unter dem Motto... mehr

Tut die Darmspiegelung weh? Die Antwort auf diese und weitere Fragen, finden Sie hier.

Wiestler: Einladung zur Darmkrebs-Vorsorge muss starten
Wiestler: Einladung zur Darmkrebs-Vorsorge muss starten

Der Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, Otmar Wiestler, fordert konkrete Maßnahmen für eine verbesserte Darmkrebsvorsorge noch in diesem Jahr. "Auf diesem Gebiet der medizinischen Vorsorgeprogramme... mehr

Der Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, Otmar Wiestler, fordert konkrete Maßnahmen für eine verbesserte Darmkrebsvorsorge noch in diesem Jahr. "Auf diesem Gebiet der ...

AOK: Darmkrebsvorsorge viel zu wenig genutzt
AOK: Darmkrebsvorsorge viel zu wenig genutzt

Die Sachsen-Anhalter lassen die Angebote der Darmkrebsvorsorge zu oft ungenutzt. Darauf hat die Krankenkasse AOK am Mittwoch in Magdeburg hingewiesen. Allein unter ihren Versicherten im Land nähmen... mehr

Die Sachsen-Anhalter lassen die Angebote der Darmkrebsvorsorge zu oft ungenutzt.

So schädlich ist Alkohol für unsere Haut
So schädlich ist Alkohol für unsere Haut

Nach Angaben des Bundesministeriums für Gesundheit trinken fast zehn Millionen Deutsche Alkohol in für die Gesundheit riskanten Mengen. Das Zellgift ist für den gesamten Körper eine große Belastung –... mehr

Fast zehn Millionen Deutsche trinken zu viel Alkohol. Das Zellgift ist für den gesamten Körper eine große Belastung – auch für die Haut. 

Lebensmittelsicherheit: Wo sich überall Acrylamid versteckt
Lebensmittelsicherheit: Wo sich überall Acrylamid versteckt

Schon das Frühstück hat es in sich. Kaffee, Toast und vielleicht noch ein Zwieback. Wer bei diesen Lebensmitteln täglich kräftig zulangt, hat sich schon am Morgen eine Dosis des Krebsgiftes Acrylamid... mehr

Je stärker Pommes Frites, Bratkartoffeln und Chips gebräunt werden, desto mehr Acrylamid entsteht. Welche Produkte sind noch betroffen?

Zulassung in den USA: Erstes Universal-Krebsmittel kommt
Zulassung in den USA: Erstes Universal-Krebsmittel kommt

Die US-Gesundheitsbehörde FDA geht bei der Zulassung eines Krebsmittels neue Wege: Erstmals ließ sie ein Medikament zu, das unabhängig vom Entstehungsort der Erkrankung im Körper eingesetzt werden... mehr

Die US-Gesundheitsbehörde FDA geht bei der Zulassung eines Krebsmittels neue Wege: Erstmals ließ sie ein Medikament zu, das unabhängig vom Entstehungsort eingesetzt werden kann.



shopping-portal