Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Herzinfarkt-Ursachen: Ohne Frühstück steigt das Risiko

...

Gesunde Ernährung  

Frühstücksmuffel haben ein erhöhtes Herzinfarkt-Risiko

18.09.2013, 12:58 Uhr | hut, AFP

Herzinfarkt-Ursachen: Ohne Frühstück steigt das Risiko. Wer auf das Frühstück verzichtet, schadet womöglich seinem Herzen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer auf das Frühstück verzichtet, schadet womöglich seinem Herzen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

"Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages." Bislang galt dieser Spruch nur als alte Binsenweisheit. US-Forscher wollen nun aber auch Beweise dafür gefunden haben. Ihre Langzeitstudie zeigt: Männer, die auf das Frühstück verzichten, haben ein um knapp ein Drittel erhöhtes Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden.

Tausende Männer zu Ernährungsgewohnheiten untersucht

Für ihre Studie werteten die Forscher Daten von 26.900 Männern aus. Diese wurden über 16 Jahre hinweg zu ihren Ernährungsgewohnheiten, Freizeitaktivitäten und ihrem Gesundheitszustand befragt. Rund 1600 Teilnehmer erlitten im Laufe der Zeit akute Herzprobleme wie Rhythmusstörungen. Dabei zeigte sich, dass vor allem diejenigen, die das Frühstück ausfallen ließen, anfällig für die Entwicklung eine Herzschwäche waren: Die Frühstücksmuffel hatten im Vergleich zu den Frühstücksfans ein um 27 Prozent höheres Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden oder an einer Erkrankung der Herzkranzgefäße zu sterben.

Frühstück tatsächlich die wichtigste Mahlzeit des Tages?

Nach Ansicht der Wissenschaftler bestätigt die Studie einmal mehr, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. "Das Weglassen des Frühstücks kann zu einem oder mehreren Risikofaktoren wie Fettleibigkeit, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und Diabetes führen, die im Laufe der Zeit einen Herzinfarkt verursachen können", sagt Studienautorin Leah Cahill von der Harvard School of Public Health in Boston. Die Expertin rät daher, das Frühstück keinesfalls zu überspringen. 

Viele Raucher unter den Frühstücksmuffeln

Die Studie offenbarte aber auch, dass sich unter den Frühstücksmuffeln mitunter besonders viele Bewegungsmuffel und Raucher befanden. Rauchen und eine geringe körperliche Aktivität sind Risikofaktoren, die eine Herzschwäche begünstigen können. Auch tranken viele der Studienteilnehmer überdurchschnittlich viel Alkohol, waren unverheiratet und hatten einen Vollzeitjob, so das Ergebnis der Befragungen. Drogenkonsum und psychischer Stress können ebenfalls in die Entwicklung der Herzerkrankung hineingespielt haben.

Spätes Essen soll noch größeres Risiko bergen

Eine weitere Erkenntnis der Studie sei, dass auch sehr spätes Essen der Gesundheit schade. So haben Männer, die spät nachts ihr Abendessen zu sich nehmen, den Forschern zufolge ein um 55 Prozent höheres Risiko für koronare Herzerkrankungen verglichen mit denen, die zu frühen Zeiten essen. Allerdings seien solche Essgewohnheiten eher selten, sodass sie allgemein kein gravierendes Gesundheitsproblem darstellten, sagen die Forscher.

Für die Untersuchung wurden bislang nur Männer befragt, die im Gesundheitswesen tätig sind. Ob die gewonnenen Erkenntnisse in gleichem Maße auf Frauen zutreffen, soll nun in weiteren Studien geklärt werden. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Finden Sie jetzt Ihr perfektes Festtagskleid
Mode von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018