Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Gesundheit: Was gegen Mundgeruch hilft

Gesundheit  

Was gegen Mundgeruch hilft

11.07.2018, 05:07 Uhr | dpa

Gesundheit: Was gegen Mundgeruch hilft. Gründliches Zähneputzen ist gut, das zusätzliche Reinigen der Zunge noch besser: Denn dort setzen sich gern Bakterien fest, die zu Mundgeruch führen können.

Gründliches Zähneputzen ist gut, das zusätzliche Reinigen der Zunge noch besser: Denn dort setzen sich gern Bakterien fest, die zu Mundgeruch führen können. Foto: Caroline Seidel. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Wer sich gerade einen Döner gegönnt oder Scampi mit reichlich Knoblauch-Dip gekostet hat, riecht schon mal aus dem Mund. Manche Menschen tun das aber auch, ohne dass sie etwas Geruchsintensives gegessen haben. Meist steckt nichts Schlimmes dahinter. Und es gibt Abhilfe gegen Mundgeruch.

Was das ist?

Meist sind Bakterien der Auslöser. Sie tummeln sich im hinteren Bereich der Zunge und verstoffwechseln Bestandteile dessen, was man so isst. Dabei entstehen flüchtige Schwefelverbindungen, erklärt Prof. Sebastian Paris vom Institut für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Berliner Charité. Und jeder, der schon mal Schwefel gerochen hat, weiß: nicht schön. Andererseits auch nicht schlimm. Nur eben unangenehm.

Was also tun?

Erstmal ab zum Zahnarzt. Denn die zweithäufigste Ursache für Mundgeruch sind Entzündungen des Zahnbetts. Bleiben die unbemerkt, wird es richtig unangenehm. Unbehandelt fallen irgendwann die Zähne aus. Hat der Zahnarzt Entzündungen - oder andere Erkrankungen - ausgeschlossen, wird er empfehlen, die Zunge jeden Tag zu reinigen. Dafür nimmt man einen Zungenschaber. Eine spezielle Paste ist nicht nötig. "Hilft das nicht ausreichend, gibt es auch spezielle Mundspüllösungen, die helfen", sagt Paris.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal