Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Übergewicht: Bei nicht-alkoholischer Fettleber langsam Gewicht reduzieren

Übergewicht  

Bei nicht-alkoholischer Fettleber langsam Gewicht reduzieren

29.10.2018, 13:14 Uhr | dpa

Übergewicht: Bei nicht-alkoholischer Fettleber langsam Gewicht reduzieren. Übergewicht ist ein großer Risikofaktor für die Entstehung einer Fettleber.

Übergewicht ist ein großer Risikofaktor für die Entstehung einer Fettleber. Eine unbehandelte Fettleber kann irgendwann ihre Aufgaben nicht mehr erfüllen. Foto: Frank Leonhardt. (Quelle: dpa)

Gießen (dpa/tmn) - Nicht nur Alkoholkonsum, auch Übergewicht kann die Entstehung einer Fettleber begünstigen. Dabei lagert sich Fett innerhalb der Leberzellen ab und stört die Funktion des wichtigen Organs, erläutert die Gastro-Liga.

Die Behandlung einer Fettlebererkrankung konzentriert sich auf die Ursachen. Übergewichtigen Betroffenen etwa rät Prof. Axel Holstege aus dem Gastro-Liga-Vorstand, langsam abzunehmen. Ideal seien ein bis zwei Kilogramm pro Monat. Das sei ein realistisches Ziel.

Zudem sei eine langsame Gewichtsreduktion nachhaltiger als eine Radikaldiät, erklärt der Experte für Lebererkrankungen. Auf Alkohol sollten die Patienten verzichten. Für Menschen mit Diabetes ist daneben auch eine gute Kontrolle der Blutzuckerwerte wichtig.

Bleibt eine nicht-alkoholische oder alkoholische Fettlebererkrankung unbehandelt, kann das schwerwiegende Folgen haben. Im fortgeschrittenen Stadium ist es möglich, dass die Leber ihre Aufgaben irgendwann nicht mehr erfüllen kann. Auch das Risiko für Leberkrebs steigt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für jeden Einrichtungsstil das passende Sofa
jetzt tolle Angebote entdecken auf ROLLER.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019