Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Vorfreude und kaltes Wasser: Tipps gegen die Schlaftrunkenheit

Vorfreude und kaltes Wasser  

Tipps gegen die Schlaftrunkenheit

09.01.2019, 04:58 Uhr | dpa

Vorfreude und kaltes Wasser: Tipps gegen die Schlaftrunkenheit. Müde? Wer schneller in die Gänge kommen will, kann es mit Tageslicht-Lampen probieren.

Müde? Wer schneller in die Gänge kommen will, kann es mit Tageslicht-Lampen probieren. Foto: Friso Gentsch. (Quelle: dpa)

Mainz (dpa/tmn) - Die Augen sind verquollen, die Laune ist mäßig, die Koordination klappt nur teilweise. Schlaftrunkenheit erlebt fast jeder wenigstens gelegentlich. Manche trifft die morgendliche Verpenntheit allerdings härter als andere.

"Das liegt teilweise in unseren Genen begründet", sagt Schlafforscher Hans-Günter Weeß. Bis zu einer Stunde kann der Zustand je nach Veranlagung anhalten. Das sei ganz normal, sagt der Psychologe, der auch Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) ist.

Wer schneller in die Gänge kommen muss oder will, kann die Schlaftrunkenheit aber aktiv bekämpfen. Ziel dabei ist es, das sogenannte sympathische Nervensystem aufzuwecken, das für die Leistungsfähigkeit des Körpers zuständig ist. Das klappt auf mehreren Wegen - zum Beispiel, indem man Herz und Kreislauf in Wallung bringt. "Das geht natürlich mit Sport und Bewegung", sagt Weeß. "Sie können aber auch abwechselnd heiß und kalt duschen."

Ein weiteres Mittel gegen die Schlaftrunkenheit: Helles, natürliches Licht sorgt dafür, dass der Körper die Produktion des Müdemacher-Hormons Melatonin zurückfährt. "Im Winter kann man sich da mit Tageslicht-Lampen behelfen", sagt Weeß. Die können zum Beispiel auf dem Frühstückstisch stehen: Schon eine halbe Stunde in der Nähe einer solchen Lampe macht spürbar wacher.

Und schließlich ist die Morgenmuffelei auch eine psychische Frage: "Vorfreude hilft dabei, das sympathische Nervensystem in Gang zu bringen", sagt Weeß. Wer morgens schon ein Highlight des Tages vor Augen hat, kommt also deutlich besser aus den Federn.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019