Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Schmerzen nach Bewegung: Wie erkennt man eine Blinddarmentzündung bei Kindern?

Schmerzen nach Bewegung  

Wie erkennt man eine Blinddarmentzündung bei Kindern?

19.08.2019, 11:39 Uhr | dpa

Schmerzen nach Bewegung: Wie erkennt man eine Blinddarmentzündung bei Kindern?. Eine Blinddarmentzündung trifft vor allem Kinder zwischen sechs und zehn Jahren.

Eine Blinddarmentzündung trifft vor allem Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Köln (dpa/tmn) - Eine Blinddarmentzündung kann jeden treffen, besonders häufig plagt sie aber Kinder zwischen sechs und zehn Jahren.

Ein Hinweis darauf sind Bauchschmerzen, die bei Bewegung mit Erschütterungen schlimmer werden, beim Husten oder Hüpfen etwa. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hin.

Zunächst verspüren Betroffene die Schmerzen vom Nabel ausgehend, danach verschieben sie sich meist in den rechten Unterbauch. In manchen Fällen kommen Fieber und Übelkeit hinzu.

Sind die Schmerzen so stark, dass ein Kind nicht mehr still sitzen kann, sollten Eltern umgehend mit ihm zum Arzt gehen. Dieser kann unter anderem mit einer Ultraschall- und einer Blutuntersuchung klären, ob es sich tatsächlich um eine Blinddarmentzündung handelt.

Bei einer Blinddarmentzündung ist eigentlich nicht der Blinddarm, sondern sein Wurmfortsatz betroffen, Appendix genannt. Mögliche Ursachen für eine Appendizitis, also eine Entzündung des Wurmfortsatzes, sind Kot- oder Nahrungsreste, Darmparasiten oder eine Verengung des Blinddarms. Wird die Entzündung nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, kann der Wurmfortsatz platzen. Gelangen Eiter und Stuhl in die Bauchhöhle, droht eine lebensbedrohliche Blutvergiftung (www.kinderaerzte-im-netz.de).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal