Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Heiß auf der Haut: Wie Eltern Kindern bei Verbrühungen helfen

Heiß auf der Haut  

Wie Eltern Kindern bei Verbrühungen helfen

18.11.2019, 13:20 Uhr | dpa

Heiß auf der Haut: Wie Eltern Kindern bei Verbrühungen helfen. Bei einer Verbrühung sollte die betroffene Hautstelle mit handwarmen Wasser gekühlt werden.

Bei einer Verbrühung sollte die betroffene Hautstelle mit handwarmen Wasser gekühlt werden. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Köln (dpa/tmn) - Wenn es draußen eisig kalt ist, schmeckt der heiße Tee besonders gut. Der Winter ist die Zeit der heißen Getränke - und damit leider auch die Zeit der Verbrühungen, vor allem bei kleinen Kindern.

Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hin. Was ist im Notfall zu tun? Ein Überblick:

Größere Verbrennungen und Verbrühungen sind außerdem ein Fall für den Notarzt - es besteht Lebensgefahr. Bei kleinen Kindern ist dasnach Angaben der Expertenschon bei acht Prozent verbrannter Körperoberfläche der Fall. Das entspricht etwa einem Arm, einem halben Bein oder der halben Oberkörper-Vorderseite. Die Handfläche eines Menschen entspricht etwa einem Prozent seiner Körperoberfläche.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, sollten Eltern einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. So gehören heiße Getränke nicht in die Reichweite von Kindern. Erwachsene sollten aber auch darauf achten, dass sie heiße Flüssigkeiten nie über Kinderköpfe hinweg weiterreichen und dass sie keine heißen Getränke und Kinder gleichzeitig in der Hand und auf dem Arm haben (www.kinderaerzte-im-netz.de).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal