Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Zahnmedizin: Narkosen für Kinder sichern

Zahngesundheit  

Narkosen für Kinder sichern

19.06.2009, 14:08 Uhr | mmh, dpa

Manchmal muss es mit Narkose sein.Manchmal muss es mit Narkose sein. (Bild: Imago)Deutschlands Zahnärzte schlagen Alarm: Wegen unzureichender Kostenerstattung durch die Krankenkassen sehen sie die bei der Zahnbehandlung von Kindern oft nötigen Narkosen infrage gestellt. Damit würden die kleinsten Patienten zu Opfern des Sparkurses in der Gesundheitspolitik, beklagten die Mediziner am Rande der 16. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGK).

Zahnmedizin 60 Jahre Schnuller: Mehr als "Kinderstöpsel"
Zahnmedizin Zahnpflege bei Kindern
Medikamente Zu oft Erwachsenen-Medizin für Kinder

Bei schweren Zahnproblemen nötig

Bundesweit leiden bis zu 15 Prozent der Kleinkinder an schweren Zahnproblemen, die oft ohne ambulante Narkosen nicht behoben werden können, wie Präsidentin Johanna Maria Kant vom Bundesverband der Kinderzahnärzte (BuKiZ) berichtete. Betroffen seien rund 70.000 Kinder pro Geburtsjahrgang. "Die qualitativ gute Versorgung von Kleinkindern mit schweren kariösen Gebisszerstörungen und erblichen Zahnkrankheiten, aber auch von extrem ängstlichen und behinderten Kindern muss uneingeschränkt möglich sein", forderte Kant. Die Narkosen für zahnärztliche Behandlungen müssten deshalb künftig genauso vergütet werden wie Narkosen für andere ambulante Eingriffe.

Kein sorgloser Einsatz

Ärzte vermeiden sicherlich Narkosen an Kindern so lange es geht. Doch in vielen Fällen ist der Eingriff so schwer, schmerzhaft oder langwierig, dass Kinder sie ohne Narkose nicht durchhalten würden. Außerdem können ängstliche Kinder oft anders gar nicht ruhig gestellt werden, viele würden die Arbeit des Arztes und damit sich selbst durch heftige Bewegungen gefährden.


Lebensmittel Verwirrung um Geschmacksverstärker
Magen-Darm-Erkrankung Cola nicht bei Durchfall
Forum Diskutieren Sie mit
Newsletter Immer top-informiert mit dem Eltern-Newsletter

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal