Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Impfkalender: Impfungen und Impftermine für Kinder

Impfungen  

Impfkalender

13.06.2013, 20:01 Uhr

Impfungen - welche braucht man, welche nicht? Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts empfiehlt Eltern folgende Impfungen für ihre Kinder:

Wann

Spätestens

Folge

Impfung

2 Monate

1. Impfung

Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Haemophilus influenzae Typ b (Hib), Kinderlähmung (Poliomyelitis), Hepatitis B

2 Monate

1. Impfung

Pneumokokken

3 Monate

2. Impfung

Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Haemophilus influenzae Typ b (Hib), Kinderlähmung (Poliomyelitis), Hepatitis B

3 Monate

2. Impfung

Pneumokokken

4 Monate

3. Impfung

Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Haemophilus influenzae Typ b (Hib), Kinderlähmung (Poliomyelitis), Hepatitis B

4 Monate

3. Impfung

Pneumokokken

11 Monate

14 Monate

4. Impfung

Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Haemophilus influenzae Typ b (Hib), Kinderlähmung (Poliomyelitis), Hepatitis B

11 Monate

14 Monate

4. Impfung

Pneumokokken

11 Monate

14 Monate

1. Impfung

Masern, Mumps, Röteln

11 Monate

14 Monate

1. Impfung

Windpocken (Varizellen)

12 Monate

23 Monate

1. Impfung

Meningokokken

15 Monate

23 Monate

2. Impfung

Masern, Mumps, Röteln

15 Monate

23 Monate

2. Impfung

Windpocken (Varizellen)

5 Jahre

6 Jahre

1. Auffrisch-Impfung

Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten

9 Jahre

17 Jahre

2. Auffrisch-Impfung

Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten

9 Jahre

17 Jahre

1. Auffrisch-Impfung

Kinderlähmung (Poliomyelitis)

9 Jahre

17 Jahre

1. Impfung

Hepatitis B**

9 Jahre

17 Jahre

1. Impfung

Windpocken *

12 Jahre

17 Jahre

1. Impfung

Gebärmutterhalskrebs (HPV) Standardimpfung für Mädchen




* bisher nicht gegen Windpocken geimpfte Kinder, die diese Krankheit noch nicht hinter sich gebracht haben

** Grundimmunisierung aller noch nicht geimpften Jugendlichen bzw. Komplettierung eines unvollständigen Impfschutzes

Stand: Juli 2009

Alle Angaben ohne Gewähr

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal