Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Kindermedizin: Sonderregeln für die Erste Hilfe am Kind

...

Kindermedizin  

Erste Hilfe geht bei kleinen Kindern anders

17.09.2010, 08:55 Uhr | dpa-tmn

Kindermedizin: Sonderregeln für die Erste Hilfe am Kind . Erste Hilfe-Koffer.

Für die Erste Hilfe bei Kindern gelten besondere Regeln. (Bild: imago) (Quelle: imago)

Fast jeder hat schon einmal einen Erste-Hilfe-Kurs besucht, um im Ernstfall verletzten oder bewusstlosen Menschen helfen zu können. Weniger verbreitet sind aber spezielle Kurse für die Erste Hilfe an Kindern. Für diese gelten einige besondere Regeln. Das sollten Sie wissen.

Diese Sonderregeln sollten beachtet werden

  • Säuglinge dürfen nicht in die stabile Seitenlage gebracht werden, wenn sie bewusstlos sind. Der Helfer muss das Kind stattdessen auf den Bauch legen, den Kopf zur Seite drehen und den Mund öffnen.

  • Bei kleinen Kindern werden bei einem Atemstillstand Mund und Nase gleichzeitig beatmet.

  • Für die Herzdruckmassage reichen bei kleinen Kindern zwei Finger.

Unbedingt handeln

Kleinkinder seien generell verletzungsanfälliger als Erwachsene und müssen darum im Notfall anders behandelt werden, sagt Reinhard Beyer, Leiter des Johanniter-Ausbildungszentrums in Berlin. Das Lungenvolumen sei kleiner, und die Knochen seien noch nicht so stark. Wer bisher nur einen einfachen Erste-Hilfe-Kurs gemacht hat, sollte sich aber nicht abschrecken lassen. "Es ist wichtiger, die bereits bekannten Maßnahmen anzuwenden, als aus Angst vor Fehlern überhaupt nichts zu tun."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018