Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit > Kinderkrankheiten >

Impfkalender - Welche Impfungen wann dran sind

Krankheiten  

Impfkalender: Welche Impfungen wann dran sind

14.02.2012, 16:39 Uhr | jb (CF)

Impfkalender - Welche Impfungen wann dran sind. Durch Ihren Impfkalender wissen Sie, welche Vorsorgemaßnahmen wann dran sind (Quelle: imago images)

Durch Ihren Impfkalender wissen Sie, welche Vorsorgemaßnahmen wann dran sind (Quelle: imago images)

Um das Krankheitsrisiko für Ihr Kind zu minimieren, sollten Sie mit einem Impfkalender darauf achten, dass es in Sachen Impfungen immer über den optimalen Schutz verfügt. Dort vermerken Sie, wann Ihr Kind gegen welche Krankheit geimpft wurde und welche Auffrischungs- oder Neuimpfungen noch anstehen. So verpassen Sie nie den Zeitpunkt für eine Impfung, und der optimale Schutz des Kindes ist also gewährleistet.

Impfungen in den ersten zwei Lebensjahren

In den ersten zwei Lebensjahren werden die meisten Grundimpfungen durchgeführt: Ende des 2. Lebensmonats werden Kinder gegen Diphtherie, Keuchhusten, Wundstarrkrampf, Kinderlähmung, HIB, Hepatitis B und Pneumokokken geimpft.

Um vollständig immunisiert zu werden, müssen diese Impfungen jedoch noch drei Mal wiederholt werden. Dies erfolgt am Ende des 3., des 4. und des 11. oder 13. Lebensmonates. Dann steht auch eine Kombinationsimpfung gegen Masern, Mumps und Röteln an, die danach jedoch nur einmal wiederholt werden muss. Auch eine einmalige Windpockenimpfung sollte zu diesem Zeitpunkt durchgeführt werden.

Auffrischungsimpfungen in den Impfkalender eintragen

Sind erst einmal alle Grundimpfungen überstanden, müssen danach nur noch Auffrischungsimpfungen durchgeführt werden. Die erste steht im Alter von 5 bis 6 Jahren an. Gegen Keuchhusten, Diphtherie und Wundstarrkrampf muss dann erneut geimpft werden.

Zwischen dem 9. und 17. Lebensjahr sollten außerdem erneute Impfungen gegen Kinderlähmung, Wundstarrkrampf, Diphtherie und Keuchhusten durchgeführt werden. Später muss die Grundimmunisierung in Sachen Wundstarrkrampf und Diphtherie dann alle 10 Jahre erneuert werden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit > Kinderkrankheiten

shopping-portal