Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

China: Dreijährige speckt 16 Kilo ab

46 Kilo mit zwei Jahren: Spezialdiät rettet ihr das Leben

26.05.2011, 11:03 Uhr | hgm-press

China: Dreijährige speckt 16 Kilo ab. Fang Sija wog mit 2 Jahren schon 46 Kilo. Jetzt hat sie 16 Kilo abgespeckt. (Foto: hgm-press)

Fang Sija wog mit 2 Jahren schon 46 Kilo. Jetzt hat sie 16 Kilo abgespeckt. (Foto: hgm-press)

Zweijährige gesunde Mädchen wiegen ungefähr zwölf Kilo. Fang Sija aus China brachte es auf stolze 46 Kilo - fast das Vierfache des Normalgewichts. Weil Ärzte der Uni Shanghai eine spezielle Diät für sie entwickelten, konnte Fang Sija sagenhafte 16 Kilo abspecken.

Jeden Monat zwei Kilo Gewichtszunahme

Wenn Kinder mit zwei Jahren 46 Kilo wiegen, bleibt das auch der Nachbarschaft nicht verborgen. Fang Sija aus Taocun in China hieß nur Pang Ya, dickes Mädchen. Die Eltern mussten ratlos zusehen, wie ihre Tochter jeden Monat zwei Kilo zunahm und immer dicker wurde. Weil sie zu dick sei, habe man ihr sogar einen Platz im Kindergarten verweigert, sagt ihre Mutter Zhang Chunmi.

Bakterielles Ungleichgewicht

Weder die Eltern noch die Ärzte konnten die Gewichtszunahme erklären. Zu viel, zu fettes oder süßes Essen als Ursache des Übergewichts konnte ausgeschlossen werden, denn die Eltern des Mädchens sind arme Bauern. Erst als die Medien über Fang Sija berichteten, wurden Ärzte aus der Uniklinik Shanghai auf sie aufmerksam. Sie vermuteten ein bakterielles Ungleichgewicht im Darm, das durch eine spezielle Diät zu behandeln wäre.

Gute Aussichten

Sechs Monate hat Fang Sija im Krankenhaus verbracht. Als sie entlassen wurde, erkannten selbst ihre Eltern sie kaum wieder. Über 16 Kilo hatte ihre Tochter dank der eigens für sie entwickelten Diät verloren. Die Ärzte sind guter Hoffnung, dass Fang Sija eines Tages ein normales Leben führen wird.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal