Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Masern: 10-Jahres-Höchststand an Erkrankungen in Berlin

Deutlich mehr Masern-Fälle in Berlin

01.09.2011, 15:07 Uhr | t-online.de , dpa

In Berlin ist die Zahl der Masern-Erkrankungen auf den höchsten Stand seit zehn Jahren geklettert. 130 Fälle wurden allein im ersten Halbjahr gemeldet, 2010 waren es insgesamt nur 92, berichteten Gesundheitssenatsverwaltung, Ärztekammer und Kassenärztliche Vereinigung.

Kleinkinder besonders betroffen

Vor allem Kleinkinder unter einem Jahr seien im Vergleich zum Vorjahr deutlich häufiger betroffen. Aber auch außergewöhnlich viele Berliner über 15 Jahre und Erwachsene erkrankten. In beiden Altersgruppen musste jeweils mehr als die Hälfte der Masern-Patienten zur Behandlung ins Krankenhaus.

Masern nehmen in Deutschland zu

Die Masern-Erkrankungen nehmen insgesamt in Deutschland zu. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (Berlin) wurden bis Ende Juli bundesweit 1485 Fälle gemeldet  - im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es nur 532. Besonders viele Erkrankungen gibt es demnach auch in Baden-Württemberg und Bayern.

Häufige Komplikationen der Virusinfektion sind Lungen- und Mittelohrentzündungen. Zur gefürchteten Gehirnentzündung kam es laut Mitteilung im laufenden Jahr in Berlin jedoch noch nicht.

Ansteckungsrisiko bei Auslandsreisen

Ärzte und Behörden raten Eltern dringend, Kleinkinder impfen zu lassen. Erforderlich ist eine zweifache Impfung zwischen dem 11. und 14. Lebensmonat sowie dem 15. und 23. Lebensmonat. Säuglinge sind besonders durch einen komplizierten Verlauf der Erkrankung gefährdet.

Bis zum Erreichen des Impfalters hängt ihr Schutz vor allem von der guten Durchimpfung ihrer Umgebung ab, der sogenannten Herdenimmunität. Viele Menschen stecken sich mit dem Masern-Virus bei Auslandsreisen an. Und das nicht nur in fernen Ländern. Auch im europäischen Ausland treten momentan verstärkt Masernerkrankungen auf, beispielsweise in Spanien und Frankreich. Die WHO warnt beispielsweise in Lateinamerika sogar vor Reisen nach Europa ohne Masernimpfschutz.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit

shopping-portal