Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Diabetes >

Diabetes: Zehn Minuten Sport kann vor Stoffwechselerkrankungen schützen

Diabetes vorbeugen  

Zehn Minuten Strampeln beugt Diabetes vor

28.01.2009, 12:23 Uhr | bri

Gesundheit: Kurzes, aber intensives Training ist besser. (Foto: Archiv)Kurzes, aber intensives Training bringt mehr für die Gesundheit. (Foto: Archiv) Für einen gesunden Körper muss man nicht stundenlang joggen oder radeln. Forscher haben herausgefunden, dass kurzes, aber intensives Training den Stoffwechsel anregt und vor Diabetes und Herzkrankheiten schützt. Schon zehn Minuten Schwitzen pro Tag reichen aus, sagen die Wissenschaftler von der Universität Edinburgh.

Test Wie hoch ist Ihr Diabetes-Risiko?
Für immer schlank Zehn goldene Regeln

Strampeln für die Forschung

Die Ärzte um James Timmons wollten in einer Studie herausfinden, ob auch ein kurzes und intensives Training den Stoffwechsel und die Blutzuckerwerte beim Menschen verbessert. Dazu ließen sie 14 Tage lang 16 Freiwillige auf einem Ergometer strampeln. Alle zwei Tage stand dabei eine spezielle Trainingseinheit auf dem Plan: 30 Sekunden lang sollten die Studenten kräftig in die Pedale treten und dann vier Minuten verschnaufen. Intervalltraining nennen Fachleute diese Methode. Fünf Mal hintereinander hieß es für die Probanden in die Pedale treten und dann pausieren.

Schon nach 14 Tagen verbesserter Stoffwechsel

Vor und nach den 14 Tagen überprüften die Forscher, wie gut der Stoffwechsel der Probanden funktionierte. Dazu mussten die Freiwilligen eine zuckerhaltige Lösung trinken. Danach nahmen die Forscher ihnen Blut ab, um die Blutzuckerwerte zu messen. Vor den zwei Trainingswochen waren die Werte allesamt hoch, bei der zweiten Messung stiegen sie weniger stark an. Das heißt: Durch das Training wurde der Körper in die Lage versetzt, die Blutzuckerwerte besser zu regeln. Das Risiko für Diabetes und Herzkrankheiten sei dadurch geringer, schreiben die Forscher in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins "BMC Endocrine Disorders".

Zehn Minuten reichen aus

Die Forscher raten Menschen, die wenig Zeit zum Trainieren haben zu einem kurzen und intensiven Training, um den Stoffwechsel in Schwung zu halten. Schon zehn Minuten täglich auf dem Laufband oder Ergometer schwitzen könnten reichen.

Verräterischer Leberfettwert Früherkennung für Diabetes-Risiko

Mehr zum Thema Gesundheit:
Diabetes Typ 2 Bewegung senkt das Risiko
Zuckerhaltige Getränke Diabetes durch Limo
Tödlicher Lebensstil Immer mehr Diabates, Krebs und Herzinfarkt
Pfundige Rituale Diese Gewohnheiten machen dick

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal