Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Tamiflu: Experte zweifelt an Wirksamkeit des Grippemittels

...

Schweinegrippe  

Experte zweifelt an Wirksamkeit von Tamiflu

10.05.2009, 13:47 Uhr | AP/ali

Gesundheit: Wirkt Tamiflu gegen die Schweinegrippe? (Foto: ddp)Wirkt Tamiflu gegen die Schweinegrippe? (Foto: ddp)Der Pharmakologe Bernd Mühlbauer hat Zweifel an der Wirksamkeit des Grippemittels Tamiflu angemeldet. "Ob es Schweinegrippe-Kranken überhaupt hilft, weiß man gar nicht. Die Wirksamkeit ist bisher nur im Labor bewiesen", sagte der Direktor des Instituts für Pharmakologie am Klinikum Bremen-Mitte in einem vorab veröffentlichten Interview des Nachrichtenmagazins "Spiegel". Bevor Millionen für Tamiflu ausgegeben würden, solle in Studien an Menschen belegt werden, dass das Mittel gegen den neuen Erreger wirke.

Grippe-Infos Hotlines zur Schweinegrippe
Mit Tamiflu vorbeugen? Fünf Antworten zum Grippemittel
Was sind die Symptome? Fünf Antworten zur Schweinegrippe
Special Alle Fakten zur Schweinegrippe

Tamiflu verkürzt Grippe nur um einen Tag

Auch bei der gewöhnlichen Grippe wirke Tamiflu nur "schwach", wurde Mühlbauer zitiert. Im Durchschnitt verkürze das Medikament die Krankheitsdauer lediglich um einen Tag. Der Pharmakologe warnte vor einem zu großzügigen Einsatz der Arznei gegen die Schweinegrippe. Wie in Großbritannien eine ganze Schule mit Tamiflu zu behandeln, weil sich fünf Schüler mit dem Virus infiziert hatten, halte er für übertrieben und "fast schon unverantwortlich".

Wirkung gegen Schweinegrippe-Virus nur im Labor belegt

Bevor Volkswirtschaften durch Millionenausgaben für Tamiflu belastet würden, solle zuerst die Wirksamkeit des Medikaments gegen die Schweinegrippe in guten Studien an Menschen belegt werden, forderte Mühlbauer. Bis dato belegten nur Ergebnisse aus dem Labor die Wirkung gegen das Schweinegrippe-Virus, so der Experte weiter.

Unnütze Einnahme könne zu Resistenzen führen

Eine zu sorglose Einnahme könne zu Resistenzen führen, zudem seien die Nebenwirkungen nicht zu unterschätzen. Auch für 20 Prozent der Bevölkerung Antigrippemittel einzulagern, wie es der Nationale Pandemieplan in Deutschland vorsieht, hält der Pharmakologe für übertrieben. Lediglich für Risikopatienten, medizinisches Personal, Polizei, Feuerwehr und ähnliche Berufsgruppen sollten die Medikamente vorrätig sein. Im Falle einer Pandemie müsse dann eben dafür gesorgt werden, dass wirklich nur diese Personengruppen die Mittel erhalten.

Mehr zum Thema Gesundheit:
Vorsicht Fälschungen von Tamiflu auf dem Markt
Bloß nicht schnäuzen! Zwölf Tipps für Schniefnasen
Fotoshow Medikamente - Original und Fälschung
Medikamente aus dem Web So schützen Sie sich vor Fälschungen
Achtung Viren Die sieben größten Erkältungsfallen
Online-Test Wie stark ist Ihr Immunsystem?

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018