Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Durchblutungsstörungen als Ursache für Schmerzen

Verengte Gefäße  

Durchblutungsstörungen können eine Ursache für Schmerzen sein

02.07.2014, 17:40 Uhr | nz (CF)

Durchblutungsstörungen sind für den Betroffenen sehr unangenehm. So lösen diese an den betroffenen Stellen Schmerzen aus. Die Gefäße, durch die das Blut fließt, verlieren dabei ihre Elastizität und verengen sich.

Symptome von Durchblutungsstörungen

Die Symptome von Durchblutungsstörungen sind oft äußerst unterschiedlich. Deshalb werden hier nicht alle Symptome aufgezählt, sondern nur einzelne, wichtige. Alle Symptome beinhalten jedoch Schmerzen der betroffenen Bereiche. Bei akuten Durchblutungsstörungen der Arme und Beine kommt es zu Pulsverlust, Schmerz, Blässe und Kälte und Sensibilitätsstörungen. Auch Taubheitsgefühl, Muskelschwächung, oder gar Lähmung und Schock können in der betroffenen Region auftreten. Diese Symptome treten meist nach nur wenigen Minuten auf.

Chronische Durchblutungsstörungen der Arme und Beine verlaufen in vier Phasen: In der ersten Phase treten keine Beschwerden auf. In der zweiten Phase treten Schmerzen bei Belastung auf. In der dritten Phase treten die Schmerzen nun auch in Ruhe auf. Im der vierten und letzten Phase treten bereits Gewebeschäden auf. Des Weiteren gibt es noch Durchblutungsstörungen des Darms, des Herzmuskels sowie der Finger. Bei allen dreien treten Schmerzen und weitere Syndrome deren Beschreibung über diesen Text hinaus gehen würde, auf.

Ursache von Durchblutungsstörungen

Es gibt viele verschiedene Ursachen, die eine Durchblutungsstörung hervorrufen können, hier werden drei mögliche Beispiele aufgezeigt: Eine mögliche Ursache ist eine Arterienverkalkung. Diese tritt besonders häufig bei zunehmendem Alter auf.

Auch Gefäßverschlüsse können die Erkrankung hervorrufen. Dabei wird ein Blutgefäß durch eingeklemmtes Material (z.B. Blutgerinnsel, Tumorgewebe, Fruchtwasser...) verstopft. Eine weitere mögliche Ursache ist eine Gefäßentzündung, bei der sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper wendet. (Herzklappenfehler - Ursachen, Symptome, Therapie)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal